Kategorie: anderer Krams
Eingesendet: 22.03.2007
Wörter: 9126
Autor: Bierfan
Dokument melden:

Die Gebote Satans

Die Gebote Satans

Es gibt folgende Gebote, die in der satanischen Bibel aufgeführt sind:

  1. Satan repräsentiert Hingabe statt Enthaltsamkeit.

  2. Satan repräsentiert vitale Existenz statt spiritueller Hirngespinste.

  3. Satan repräsentiert reine Weisheit statt heuchlerischer Selbsttäuschung.

  4. Satan repräsentiert Güte gegenüber denen, die sie verdienen, statt an Undankbare verschwendetet Liebe.

  5. Satan repräsentiert Vergeltung statt Darbieten der anderen Wange.

  6. Satan repräsentiert Verantwortung gegenüber Verantwortungsbewußten statt Sorge um psychische Vampire.

  7. Satan repräsentiert den Menschen als bloß ein anderes Tier - manchmal besser, meistens schlechter als vierbeinigen - das durch seine "göttliche spirituelle und intellektuelle Entwicklung" zum bösartigsten aller Tiere geworden ist.

  8. Satan repräsentiert alle der sogenannten Sünden, da sie alle zur körperlichen, geistigen und emotionalen Genugtuung führen.

  9. Satan ist der beste Freund, den die Kirche jemals hatte, da er sie über all die Jahre im Geschäft gehalten hat.

Es gibt noch weiter elf satanische Regeln. Diese wurden damals als freimütig und brutal angesehen und darum wurden sie nur an Mitglieder ausgegeben. Hier ist das Lex Stanicus, das Gesetz des Dschungels sozialer Wechselwirkungen.

  1. Gib keine Stellungnahmen oder Ratschläge, wenn du nicht gefragt wirst.

  2. Erzähle deine Sorgen nicht anderen, wenn du nicht sicher bist, daß sie, sie hören wollen.

  3. In jemandes anderen Heim erweise ihm Respekt, ansonsten betritt es nicht.

  4. Wenn dich ein Gast in deinem Heim belästigt, behandele ihn grausam und ohne Gnade.

  5. Unternimm keinen sexuellen Verstoß, solange du nicht entsprechende Signale bekommen hast.

  6. Nimm nichts an dich was dir nicht gehört, außer es ist eine Bürde für den anderen und er schreit danach, entlastet zu werden.

  7. Erkenne die Macht der Magie an ,wenn du sie erfolgreich eingesetzt hast, um deinen Wünschen zum Erfolg zu verhelfen. Wenn du die Macht der Magie verleugnest, nachdem du sie mit Erfolg beschworen hast, wirst du alles verlieren, was du erreicht hast.

  8. Beschwere dich nicht über etwas, dem du dich nicht selbst aussetzen mußt.

  9. Füge Kindern keinen Schaden zu.

  10. Töte keine nichtmenschlichen Tiere, außer du wirst angegriffen oder zu Nahrungszwecken.

  11. Wenn du auf offenem Grund unterwegs bist, belästige niemanden. Wenn dich jemand belästigt, bitte ihn, damit aufzuhören. Wenn er nicht aufhört, vernichte ihn.

 

Es gibt einige satanistische Sünden. Satanisten sehen DUMMHEIT und ANMAßUNG als die obersten Einträge auf der Liste der satanischen Sünden. Satanisten leben nach dem Satz "Wie du mir, so ich dir". Dies verlangt hohe Wachsamkeit, wenn man mit Satanisten zusammen ist. Denn manche Sprüche, die als Spaß angesehen werden, nehmen manche Leute die an diese Religion glauben sehr ernst. Vor allem, wenn man Witze über ihre Religion macht und sie nicht ernst nimmt. 

18 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

27. Januar, 19:06 Uhr
von Antichrist

Störe Ihn nicht

09. November, 13:56 Uhr
von Mathi

Ismaila, wegen menschen wie dir werden die Scheiß Vorurteile nie aussterben.

08. Oktober, 19:48 Uhr
von Glaube ein bisschen an Gott

Ismaila du bist so lächerlich. Ich habe nichts mit dem Satanismus zu tun aber wow. Gott hat den Menschen den freien Willen gegeben so sagt man also kann man sich denken, dass sich Menschen aus freien Stücken für das Böse entscheiden dabei wird in den Geboten von der Satanischen Bibel gegen das Böse gesprochen halt etwas radikal aber nicht so verkehrt. Deine 500!!!!! lassen dich einfach nur lächerlich wirken, ich kann dich gar nicht ernst nehmen. Ich habe jemandem im Verwandtenkreis der im Gefängnis ist, weil er zur polnischen Mafia gehört hat und nichts mit dem Satanismus zutun hat, weil keiner in meiner Familie gläubig ist. Ich habe freunde die Gras, MDMA und LSD gedealed haben um ein bisschen Geld zu machen und sie gehören DEFINITIV nicht zu den Satanisten, dafür kenne ich sie zu gut. Die Schuld auf eine Einzige "Vereinigung" zu schieben ist schwach und erbärmlich. Ich glaube so paranoid wie du bist brauchst du dringender Hilfe als die, die in solchen Sekten sind. Junge wie mich dein Kommentar provoziert mit diesen ganzen !!!!!!!!!!!! alter Falter such dir Hilfe, bitte. Wie kann der Teufel Böse sein wenn er das Böse bestraft?

07. September, 14:49 Uhr
von Ray of Light

Es gibt einen Unterschied zwischen dem Esoterischen und dem Exoterischen Satanismus. Es ist ein Pyramidensystem. Du kannst den Satanismus nur verstehen wenn du selbst erleuchtet bist. In der Regel wird euch kein Erleuchteter Satanist einweihen. Um das zu verstehen müsstet ihr selbst erleuchtet sein. Esst nicht vom Apfel. Nehmt das Paradies an und genießt euer Leben.

12. August, 16:15 Uhr
von Satans Girl

Ismaila? Ich glaube du verwechselst uns mit den Luzifikanern. Manche von denen nennen sich Satanisten, halten sich aber nicht an die Regeln und Gebote des Satanismus. Das was du geschrieben hast ist voller Vorurteile.
NichtDu? Das sind Luzifikaner.

03. August, 00:31 Uhr
von Tom

Gibt es auch eine Möglichkeit mit Mitglieder sich zu treffen und zu reden.

18. Juni, 20:05 Uhr
von NichtDu

Ich hab mal ne Frage: Man hört ja von einigen Überlebenden Rituellen Missbrauchs, dass in Satanischen Ritualen Kinder gefoltert, misshandelt und getötet werden.

Wie ist dies mit dem 9. Gebot: " Füge Kindern keinen Schaden zu." vereinbar?

12. Mai, 14:50 Uhr
von Satans Diener NR:185.310.462

Genau genommen gibt es noch ein 12 härteres Gesetz, das leider bei euch Nichtsnützigen ungläubigen mit Freiheitsberaubung gehandelt wird.

12. Halte dich von ungläubigen fern oder bezahle mit einer Opfergabe, in Form eines brandmals.

26. Januar, 02:54 Uhr
von lonewolf hells angels 81

Der Friede, wenn er jemals existierte...ist längst tot!

30. Mai, 14:50 Uhr
von HADDOCK

im a haddock blub blub

30. Mai, 14:48 Uhr
von HADDOCK

im a haddock blub blub

02. Mai, 21:48 Uhr
von devi_da_appollyn666

ismaila du bist ein opfer deiner inkompetenz wieviel vorurteille besitzt du ? nur weil nicht jeder die welt retten will darf man auch nicht gleich feinzählig werden ,wenn willst du hier warnen ? schreibst ganze aufsätze wie ein spast in diese internet rein ,aber du verdrehst nur alles von lavey satanism ,die satanisten tun doch schon was sie wollen ,und wo steht bei satan.bibel du musst ?

jeder mensch hat ein plan keiner tut irgendetwas ohne hintergedanken

16. April, 00:40 Uhr
von Ismaila

Satanismus ist keine anerkannte, legitime Religion!!!
Man kann jenen als so genannte Lebensphilosophie, bzw. Weltanschauung praktizieren oder Geheimbünden, die allesamt nur einem übergroßen "Vaterhaus" untergeordnet sind, beitreten, in welchen meistens ein Hoherpriester (Logen-Großmeister) das Sagen hat und okkulte Riten, schwarze Messen, denen es an erotischen, optischen Reizen nebst opulenten, vulgären, perversen Darbietungen nicht mangelt, etc.etc. vollzieht! Jeder treibt es mit jedem! Selbst enge Verwandtschaftsverhältnisse werden nicht berücksichtigt! Man wird genauso einer Gehirnwäsche (Brainwash) unterzogen, wie dies in allen uns bekannten und anerkannten (Welt-)Religionen oder Splittergruppen/Sekten der Fall ist, um so eine psychische Abhängigkeit herbeizuführen, was größtenteils leider von Erfolg gekrönt ist!
Sich davon wieder zu lösen, ist schier unmöglich, da man überwacht, notfalls unter Arrest gestellt, schlimmstenfalls sogar betäubt wird, wenn man erst in die Fänge dieser Kriminellen geraten ist, die einen der eigenen Familie, dem gesamten, normal denkenden Umfeld zuerst entfremden, dann systematisch mehr und mehr entziehen!!!
Satanisten, die Jugendliche von der Strasse abwerben, ihnen das Blaue vom Himmel herab lügen, Versprechungen als Lockmittel einsetzen, sind gefährliche Blender, Seelen-Fänger und tun nichts ohne Hintergedanken!!!
Darum sei vor jenen ausdrücklich gewarnt!
Die größten und lukrativsten Fangarme "Satans", bzw. des Satanismus sind:
Prostitution/Bordelle, Drogen-Verkauf, (u.a. Alkohol- Tabletten- und Zigaretten-Missbrauch, Opiate und moderne, synthetische Drogen) Waffenhandel, Menschenhandel in Form von illegalem Organ- oder Baby-Handel, Wett-Geschäfte, Spielhallen- und Casinos, (welche man besitzt, steuert, unter eiserner Kontrolle hat, bzw. hält, was zu oft zum Ruin des Einzelnen und dessen Familie -aus Spielsucht- führt)... . Wer das gut heißt, hat m.E. nicht mehr alle "Äste am Zweig" und wer sich darauf -trotz aller Aufklärung- einlässt, trägt selbst Schuld am eigenen, späteren Missgeschick/Lebens-Ungemach!!!!!!
Man darf dies ruhig mal schonungslos beleuchten, um aufzuklären, welche Abscheulichkeiten eigentlich dahinterstecken!!!!!!!!!
Satanismus hat demzufolge nichts Gutes an sich, nur Abschreckendes, je tiefer man in diese Materie hineinblickt!!!!!!!!
Satanisten-Führer handeln nach dem Motto: "Ich bin mir selbst der Nächste!" und das verheißt wiederum nichts Gutes!
Keiner kann dem anderen richtig vertrauen! Anfänglich wirkt alles angenehm, bequem, verführerisch, freundschaftlich, was sich aber mit der Zeit radikal ändert!
Nutzlose ("wertlose") Glieder werden fallen gelassen, da sie nur unnötiger Ballast sind und wer darauf hofft, dass ihm geholfen wird, kann warten, bis es in der Hölle schneit!!!!!!
Wie man solch ein Menschen verachtendes Prinzip als MENSCH, der man nun mal ist, überhaupt akzeptieren und anerkennen mag, ist mir ohnehin ein Rätsel!? Noch dazu, wenn die Rede eindeutig vom ist, was Satan anbelangt! Steigt man letztendlich dahinter, ist es oft zu spät und man kann nur hoffen, dass einen die Flucht aus diesem verbrecherischen Syndikat gelingt! Gefahren werden eiskalt beseitigt, da man sich ja geschäftlich nicht "in die Suppe spucken" lassen möchte! Deren 2. (Ab-)"GOTT" ist MAMMON und GELD regiert bekanntlich die Welt!!!!!!! Daraus speist er sich, tut er sich ganz oben, an der Spitze, gütlich und schert sich einen feuchten Kehricht um seine "Jünger" (Boden-Lauf-Personal)!!!!!!!
Satanismus im Roh-Format ist demnach nichts für Zartbesaitete oder für Menschen, mit schwachem Nervenkostüm!!!!!!
Es kommt allerdings stets darauf an, in welcher Gruppierung, auf welcher Stufe des Satanismus man sich befindet!!!!!!!!
Je tiefer, umso (selbst-)trügerischer wirkt er, je höher, umso mehr wird man in kriminelle Machenschaften verstrickt, wird somit erpressbar, was den Gehorsam fördert (Wissen ist Macht!) bzw. involviert, was mit der Zeit gewaltig desillusioniert, auch enorm ängstigt, da man leicht zum Opfer werden kann!!!!!!! Beide Situationen (Hierarchie-Stellungen) sind nicht gerade erstrebenswert!!!!!!!
Das Böse versteht sich vortrefflich zu vermarkten, zu tarnen und über all' diejenigen, die allen Ernstes glauben, sie würden vom gerecht, bzw. fürstlich entlohnt werden, für die eine oder andere begangene Schandtat, lacht sich das Böse insgeheim die Hucke voll!!!!!!!!
Das ist die reine WAHRHEIT, ob sie einen schmeckt oder nicht!!!!!!!
Meine Meinung hierüber ist bereits publik: Nochmals

,

15. April, 21:53 Uhr
von Ismaila

Eigentlich recht logische, nützliche, harmlose Regeln, könnte man meinen, doch hinter jenen verbirgt sich weit mehr!
Nicht jeder Satanist darf, bzw. sollte "unter einen Kamm geschert" werden, aber Fakt ist, dass sich viele naive Menschen, auch (Einfluss-)Reiche, Mächtige... diesen pragmatischen Regeln nur zu gerne hingeben, unterwerfen, um ihren äußerst perversen Neigungen beliebig frönen zu können; es geht jenen zumeist rein ums Ausleben ihrer sexuellen, vulgären Gelüste in so genannten , zumeist betrieben unter Anwendung okkulter Riten!
Man äfft zudem die christliche, lateinische Liturgie in henochischer Sprache nach, rückwärts gelesen (bei sog. schwarzen Messen). Das wollen/sollen Freigeister, geistige Fixsterne sein??? Nee, näh!? Da ist man allenfalls sehr tief gesunken! Wer sich nicht unterwerfen will, der huldigt auch nicht dem Satanismus, der benötigt keinen, der ihm den Weg weist!!! Alles Irrläufer, Blindgänger, die lediglich einer "höheren Erlaubnis" bedürfen, die ihnen aus dem Munde spricht, um tun und lassen zu können, was man will!
Keiner kam jemals auf die Idee, dass "GOTT & LUZIFER" evtl. ein und dieselbe Wesenheit sind, nur dual gepolt!!! So, wie wir es auch sind: Wir haben das Gute und das Böse in uns und da hinerließ (S)EINEN persönlichen, genetischen "Fingerabdruck" in uns, SEINER Genesis, wenn man daran glauben möchte! Selbst in der Natur ist dies eindeutig sichtbar: Das Friedliche, Harmonische, Schöne, sowie das Grausame, Schlimme, Hässliche, Vernichtende!!!
Es ist also egal, wen man "anbetet", man landet immer bei ein und demselben , das einen abkassiert, am Ende unserer irdischen Tage!!! (= Glaubensfrage)
genießt geradezu SEINE "göttliche" Doppelrolle, womit uns -seit Anbeginn der Zeit- "beglückt"!!!
Absolute Freiheit bietet weder das Eine, noch das Andere!!!
Der christliche Glaube verlangt Askese u.v.m. ab (10 Gebote) und der Satanismus widerspricht dem und stellt dafür eigene Regeln auf, die es konträr zu befolgen gilt! (9 Gebote, 19 Schlüssel).
Mein Rat: Man mache sich von gar nichts abhängig und lebe stolz und frei sein Leben und zwar so, dass man sich im Spiegel noch reinen Gewissens betrachten kann! Dann hat man's erfasst, sich innerlich von allem befreit und lebt glücklich und zufrieden dahin!
Es wurde im Laufe der Jahrtausende des weiteren zuviel Menschliches in beide Wesenheiten hineininterpretiert/-projiziert! Ein wahrer "GOTT" herrscht m.E. autonom, autokrat -unabhängig von unseren Welt-Religionen, Ansichten, bzw. Denkweisen!!! Das christliche, sowie das satanische Prinzip erscheinen mir viel zu primitiv, ungeeignet, um als "göttlich" zu gelten!!!!!!!!!! Fakt: Wer nichts liest, weiß nichts von Vergangenem und sitzt somit beiden gehörig auf!!!!!!!!!!
Dass es mehr gibt, als unsere Augen sehen und unsere Hände greifen können, ist zudem Fakt! Ich glaube an ein Weiterleben nach dem Tode, nur nicht in der Form, wie es uns kirchlich-religiös eingetrichtert wurde/wird und wie wir es über Jahrtausende hinweg als nahmen/nehmen!!!!!!!!!
Da ist ein wenig Logik, Grips/Intellekt gefragt, angesagt, die jeder nutzen sollte, denn dafür haben wir diese geistigen Gaben/Geschenke ja auch verliehen bekommen!!!!!!!!
Die, welche an der Spitze saßen/sitzen, leben gut, sehr einträglich von beiden , die sie für sich zu nutzen wussten/wissen! Man kann/darf Kindesmissbrauch, Sodomie, Tier- und Menschenopfer, die Satan eigenmächtig, um sich hochzuschleimen, in absoluter Verblendung des menschlichen Geistes, dargebracht wurden/werden, (Mutproben/Einführungs-Zeremonien) nicht außer acht lassen, nicht mehr in Abrede stellen und da wird sich extrem ausgelebt -in kriminellster Weise! Mit purer, verharmloster, satanischer Lebensphilosophie (Weltanschauung) hat dies nichts mehr zu tun!
Darum rate ich davon ab, da man psychisch extrem abhängig werden kann und sich Ängste, falsche Hoffnungen, metaphysische Wunschvorstellungen, euphorische Verschmelzungsgsgefühle einschleichen und sich am Ende desillusionierend-wirkend breit machen, mit dem Risiko von Langzeit-Folgeschäden! (Incl. Suizid-Gefahr!)
Mein Voting hierfür:

Lailasia
07. September, 15:22 Uhr
von Lailasia

also für mich ist eine Glaubensrichtung keine krankehit in jeder Bibel Gibt es die hölle also glaubt somit jeder auch an Satan Luzifer etc. nebenbei sollte man menschen nicht nach Glauben Verurteilen sondern erstmal kennenlernen deswegen akzeptire ich jeden glauben

jemi4eva
07. Januar, 00:10 Uhr
von jemi4eva

versteh ich nich, warum das hier drinne steht....

DarkqueenLilith
29. Mai, 08:52 Uhr
von DarkqueenLilith

Es ist eine Glaubensrichtung und so wie man andere Glaubensrichtungen akzeptieren sollte so sollte man auch diesen Weg akzeptieren. Zudem ist diese Auflistung des Glaubensinhaltest eher zur aufklährung des satanistischen Glaubens gedacht und um einige Vorurteile zu beheben welche man durch die Madien eingeflösst bekommt! Ehe man andere Verurteilt sollte man sich mit gewissen Dingen auseinandersetzen und sich DANACH eine EIGENE Meinung bilden.

Discipline
25. April, 23:49 Uhr
von Discipline

das is keine religion, sondern eine krankheit