Kategorie: lektüre
Eingesendet: 12.06.2006
Wörter: 3935
Autor: P1MP
Dokument melden:

Der Besuch der alten Dame - Inhaltsangabe Akt 3

Der 3.Akt beginnt mit einer Szene in der Peterschen Scheune.
Dort treffen der Lehrer und der Arzt auf Claire Zachanassian.
Die beiden versuchen die alte Dame umzustimmen, damit sie
ihre Forderung, Alfred Ill für eine Milliarde zu töten, fallen lässt,
die Stadt aber trotzdem finanziell unterstützt. Sie appellieren an
ihr Mitgefühl und ihre Menschlichkeit. Darauf offenbart Claire
Zachanassian, dass ihr sämtliche wirtschaftlichen Einrichtungen
und Fabriken der Stadt Güllen bereits gehören und sie diese hat
stilllegen lassen, um ihren Racheplan zu verwirklichen. Der Lehrer,
von diesem Geständnis geschockt, versucht sie nochmals vergebens
zu überzeugen.


Ein Teil der Güllener hat sich in Ills Laden versammelt, der durch Frau
Ill pompöser und luxuriöser geworden ist. Dort geben sie sich einmal
mehr ihrem Konsumdrang hin. Sie glauben immer noch, dass sie Claires
Forderung umgehen können, ergreifen aber Partei für sie und verurteilen
Ill für sein früheres Verhalten. Zudem einigen sie sich darauf, der Presse
gegenüber, in Bezug auf Claires Milliardenangebot nichts zu sagen. Nun
betritt der Lehrer Ills Laden, kurz nach ihm folgen zwei Presseleute. Der
alkoholisierte Lehrer droht alles zu verraten, worauf die Güllener sehr
radikal reagieren. Doch erst Ill, der sich nach längerer Isolation wieder in
der Öffentlichkeit zeigt, kann ihn überzeugen nichts preiszugeben. Daran,
dass die Güllener auch jetzt Ill keineswegs dankbar sind und ihren Konsum
fortsetzen, wird deutlich, dass sie zumindest mit Ills Tod rechnen.


Auch Ill sieht mittlerweile seinen früheren Fehler ein, daher möchte er einen
kleinen Ausflug mit seiner Familie machen, die auch nicht mehr klar auf seiner
Seite steht. Bemerkbar ist dieses beispielsweise an dem neuen Auto des Sohnes,
denn auch die Familie verschuldet sich immer mehr. Dieser Ausflug hat die
Funktion eines Abschiedes.


Für Ill endet der Ausflug im Konradsweilerswald, wo er auf Claire trifft. Dort
verbringen sie, wie zu Beginn des Stückes und in früheren Zeiten, noch mal
einige Zeit miteinander und reden über vergangene Zeiten. Beiden scheint klar
zu sein, dass Ill nach der bevorstehenden Gemeindeversammlung sterben wird.


Ferner hat Ill noch eine Unterredung mit dem Bürgermeister, der ihn noch einmal
auf sein Schweigen anspricht und ihm ein Gewehr überreicht, in der Hoffnung, Ill
würde sich selber töten, womit alle Probleme für die Güllener gelöst wären.


Anschließend findet die Gemeindeversammlung in Anwesendheit der Presse statt.
Dort stimmen die Güllener für die Gerechtigkeit und damit für Ills Tod. Zuvor hält
der Lehrer eine Rede, in der er versucht diese Tat zu rechtfertigen. Allerdings
spricht er so, dass Außenstehende nichts von Claires Milliardenangebot bemerken.
Für die Presse wiederholen sie ihre Abstimmung sogar, denn sie wollen auf keinen
Fall die Gunst der Presse verlieren. Nachdem die Presseleute den Raum verlassen
haben, bleibt nur noch ein kleiner Teil der Güllener zurück. Sie bilden eine Gasse
und Ill wird vom Turner erwürgt. Die Presseleute betreten erneut den Raum und
stellen Ills Tod fest. Der Bürgermeister nennt als Todesgrund Freude, was die
Presseleute ihm direkt glauben, denn das passt gut in das, durch die Güllener
suggerierte Bild, hinein. Nachdem Claire sich vom Tode Ills überzeugt hat,
überreicht sie den Scheck und verlässt zusammen mit Ills Leichnam die Stadt.

21 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

11. Februar, 12:40 Uhr
von du h0nd

Danke für die Zusammenfassung, hat mir sehr geholfen:)

22. September, 17:05 Uhr
von herrSchwanz

nice zs f:)

22. September, 17:04 Uhr
von peter5g7

moin meister

02. März, 14:12 Uhr
von Xx diablon Xx

Die Zusammenfassung des dritten Aktes hat mir sehr geholfen. Meine Arbeit war sehr gut und ih habe ein gutes gefühl, von der Zusammenfassung

14. Januar, 19:11 Uhr
von sunny

Hey war die 2. Zsmfassung vom 3. Akt die ich gelesen hab. Haben mir beide sehr gut gefallen allerdings habe ich eine frage: wo steht im buch das er von einem turner erwuergt wird?? Wir hatten in der schule nur darueber gesprochen das er einfach gluecklich starb??? :()

02. Januar, 01:14 Uhr
von Deyna

Es tut mir leid, weil ich so schnell geschrieben hatte, hab ich selber gemerkt, dass ich selber Rechtschreibfehler habe.. sry für die Fehler. ..

02. Januar, 01:11 Uhr
von Deyna

Danke! Hat mir echt sehe sehr viel geholfen :)) aber es gibt ein paar Rechtschreibfehler gibt, wozu dein Satzbau auch nicht immee stimmt! Aber ansonsten ist es eigentlich ganz gut! ;) einiges fehlt, was ich finde, des man ergänzen könnte ;) & nur ein Tipp von mir -》 ob der Turnee Ill umgebracht hat, ist nicht ganz sicher, weil man das auch nicht weiß! Also meiner Meinung nach könnte man es weglassen :)

09. Dezember, 14:25 Uhr
von HAANS PETER GÜNTHER WOLFGANG

danke hat mir sehr geholfen bei meiner Inahltsangabe aber das Ende habe ich ein bisschen verändert, aber sher vielen dank :D

29. November, 17:02 Uhr
von ece

supiii

25. Juni, 17:38 Uhr
von guest

18. Juni, 13:24 Uhr
von Franzi

Es gibt unterschiedliche Varianten von Besuch der alten Dame und das Ende ist immer anders. In einer vergiftet der Arzt Ill, vielleicht gibt es auch eine, in der der Turner Ill erwürgt. In der Ausgabe, die man fürs Abi liest, ist es eben nicht klar, was zeigen soll, dass es jeder Güllener hätte tun können.

21. März, 21:54 Uhr
von :)

.... jedoch gibt es eingie Punkte, die nicht in die Inhaltsangabe passen, dafür aber andere, dir hätten drin sein müssen!

12. März, 20:12 Uhr
von Jess

Supi, hat mir echt weiter geholfen und habe deine Zusammenfassung als Vorlage für meine Hausaufgaben genommen

12. März, 18:43 Uhr
von Alfred Ill

danke!

08. März, 16:58 Uhr
von janick

sehr gut hat mir viel gebracht

14. Dezember, 10:48 Uhr
von Baba aller Babas

Wir sind die Besten und der Turner Wars

13. Dezember, 18:35 Uhr
von Dipsy

Also für eine Inhaltsangabe wird das in der Schule schon als zu lang angesehen und nicht bewertet. Den anderen Kommentaren stimme ich zu, mit Ausnahme der guten Hausaufgaben. Schade eigentlich

13. Dezember, 16:09 Uhr
von h

h

05. Dezember, 07:48 Uhr
von Pflügchen

Hallo, erstmal denk ich es ist sehr gut geschrieben, aber es sind einige vermutungen drin bewertungen, das hat in einer inhaltsangabe nichts zu suchen..
und ich stimme dem ersten beitrag zu es war nicht der turner..

20. November, 17:30 Uhr
von INA

SEHR GUT GESCHRIEBEN HILFT MIR BEI DEN hAUSAUFGABEN

16. Oktober, 16:15 Uhr
von Stopf

danke für die zusammenfassung

aber eins ist falsch: im Buch steht nichts davon, wer genau Ill tötet. Man kann nicht wissen, dass es der Turner war.