Album Sampler mit 16 Songs

Mon, 17 Oct 2016 15:13:00 GMT von

In knapp drei Wochen erscheint "The Heavy Entertainment Show" von Robbie Williams. Damit die Vorfreude noch weiter steigt, dürfen Fans schon jetzt via Sampler ins neue Album reinhören.

Seit dem 25. September ist der Titeltrack von Robbies nächstem Album bereits als Single erhältlich. Ebenso wie der nur wenige Tage danach veröffentlichte Song "Party Like A Russian". Doch es werden schließlich (je nach Version) elf bis sechzehn neue Stücke aus der Schmiede des Briten erwartet. Mancher Fan mag sich fragen, ob der Rest ebenso gut ins Ohr geht, wie die ersten Appetithäppchen. Das Geheimnis lässt sich sofort lüften, denn am Freitag stellte Mr. Williams auf seinem Youtube-Kanal einen Album Sampler ein.

The Heavy Entertainment Show

Zwischen 1997 und 2013 veröffentlichte Robbie Williams elf Studio-Alben. Alle waren Nummer-Eins-Alben in seiner britischen Heimat, womit dem 42-Jährigen etwas gelang, das vor ihm lediglich Elvis Presley schaffte. Einen weiteren Rekord stellt die Tatsache dar, dass sein letzter Release "Swing Both Ways" das tausendste Nummer-Eins-Album der Geschichte der UK-Charts war. Man darf also gespannt sein, welches Superlativ Robbie im Jahr 2016 mit "The Heavy Entertainment Show" gelingt. Die neuen Songs der Platte entstanden in Zusammenarbeit mit Guy Chambers, John Grant, Rufus Wainwright, Brandon Flowers (The Killers), Ed Sheeran und Stuart Price - und (aus himmlischer Höhe), Serge Gainsbourg und Sergei Prokofjew. Steigert eure Vorfreude auf den 04. November gleich hier und jetzt, indem ihr in die Stücke reinhört und euch "The Heavy Entertainment Show" vorbestellt.

Robbie Williams - The Heavy Entertainment Show - Tracklist:
01. The Heavy Entertainment Show
02. Party Like A Russian
03. Mixed Signals
04. Love My Life
05. Motherfucker
06. Bruce Lee
07. Sensitive
08. David’s Song
09. Pretty Woman
10. Hotel Crazy (Feat.. Rufus Wainwright)
11. Sensational
Deluxe-Version (inkl. "Behind-The-Scenes"-DVD):
12. When You Know
13. Time On Earth
14. I Don’t Want To Hurt You (Duet with John Grant)
15. Best Intensions
16. Marry Me



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.