Südafrikanische Rockstars - Let The Night In

Thu, 14 Apr 2016 14:18:00 GMT von

Sechzehn Bandjahre und ein halbes Dutzend veredelter Alben sind eine gute Bilanz. Prime Circle zählen zu den erfolgreichsten Rockbands Südafrikas, was sie mit einer Deluxe Version von "Let The Night In" Mitte Mai auch hierzulande untermauern werden.

Keines ihrer sechs bislang erschienenen Alben floppte. Prime Circle gehören zu den in Südafrika verkaufsstärksten Rockbands, weshalb bislang alle Platten mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet wurden. In ihrer Heimat wurde "Let The Light In" bereits 2014 veröffentlicht. Am 13. Mai 2016 erscheint das Werk als Deluxe-Version offiziell auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Über die bisherigen Titel hinaus, enthält "Let The Light In" in dieser Version unveröffentlichte neue Stücke, sowie die Erfolgssingles vergangener Alben. Ab dem 20.05 besuchen die fünf Musiker während ihrer Tour diverse Deutsche Städte.

Erfolgsgeschichte

Seit 2000 mischen Prime Circle im Musikzirkus mit. Anfangs veröffentlichten sie ihre Platten beim Independent Label David Gresham Records, wechselten dann 2008 zu Emi Music South Africa, um schließlich vor knapp zwei Jahren das eigene Label Prime Records zu gründen. Dort erschien am 13. Juni 2014 "Let The Light In". Im Herbst 2015 unterschrieb die Band einen Plattenvertrag mit Rainbow Home Entertainment / Warner Music Germany, wo in wenigen Wochen die Deluxe Ausgabe des sechsten Langspielers releast.

Airplay-Dauergäste

Mit zahllosen Nummer-eins-Hits in den nationalen und regionalen Charts erfreut sich die Band in ihrer Heimat eines unglaublichen Erfolgs. Zu den Rekorden der Band zählen auch die Anzahl an Wochen, die ihre Songs in den nationalen Verkaufs- und Radio-Charts standen. Während ihres Bestehens bespielten Prime Circle mehr als 1500 Mal diverse afrikanische Bühnen und solche im Nahen Osten und Europa. Beinahe jedes große Festival der vergangenen Dekade führte ihren Namen im Line-Up. Zu den Highlights zählen dabei mit Sicherheit ihre Auftritte bei den legendären Nelson Mandela 46664 Konzerten (zweimal), aber auch die Europatourneen mit 3 Doors Down, oder die 2014 erstmals stattgefundene und ausverkaufte Prime Circle Arena-Tour durch Südafrika mit über 100.000 verkauften Tickets. Die zu "Let The Light In" gehörige Tour führte die Band im letzten Jahr auch erstmalig nach Spanien, Frankreich und Italien. 

Verkaufsschlager

Schon 2003 setzte sich die Gruppe mit ihrem Platin-Debüt "Hello Crazy World" (bis heute das meistverkaufte seiner Art in Südafrika) durch. Mit der Hitsingle "Hello" im Rücken (28 Wochen an der Top Position der südafrikanischen Single-Charts) begleiteten Prime Circle die US-Band Live auf deren "Birds Of Prey"-Tour. Mit dem Follow-Up "Live This Life" (2005) festigten sie ihren Status als unangefochtene Rockband. 

She Always Gets What She Wants

2007 traten Prime Circle mit Iron Maiden, The Prodigy und Robert Plant auf dem "Dubai Desert Festival" auf. Das dritte Album ("All Or Nothing") enthielt mit "She Always Gets What She Wants" die erfolgreichste Single der Rocker. Über 52 Wochen behauptete diese sich an der Spitze der südafrikanischen Single-Charts und erreichte als Titelsong einer TV Serie erstmal die Marke von über einer Million Klicks auf Youtube, eine bis dahin noch nie erreichte Größe in Südafrika. 

Gold nach nur neun Tagen

"Jekyll & Hyde" (2010), das Album Nummer vier, produziert von Landsmann Kevin Shirley (Journey, Iron Maiden, Joe Bonamassa, Dream Theater u.a.), wurde von George Marino gemastert. Nur neun Tage nach Veröffentlichung wurde es mit Gold ausgezeichnet, fünf Monate später erhielt "Jekyll & Hyde" Platin. Der folgende internationale Durchbruch wurde mit "Evidence" (2012) und "Let The Night In" (2014), der ersten Veröffentlichung auf eigenem Label, untermauert. 

Prime Circle  - Let The Night In Tour 2016:
20.05.2016 Hannover - Lux
21.05.2016 Dresden - Puskin
22.05.2016 Leipzig - Moritz Bastei
24.05.2016 Flensburg - Roxy
25.05.2016 Hamburg - Knust
26.05.2016 Dortmund - Westfalenhalle - ROCK IM REVIER
28.05.2016 München - Olympiastadion - ROCKAVARIA
29.05.2016 Freiburg - Waldsee
30.05.2016 Saarbrücken - Garage
01.06.2016 Mannheim - Alte Seilerei
04.06.2016 Wien - Donauinsel - ROCK IN VIENNA
25.06.2016 Hamburg - HAMBURG HARLEY DAYYS

 



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.