SEN
Lichtgestalt - die Stimme der Nation

Tue, 15 Dec 2015 10:36:00 GMT von

Haben wir unser Soll erfüllt, dürfen wir uns zurücklehnen und den Dingen ihren Lauf lassen? Nach Ansicht von SEN wäre es besser, sich gemeinsam zu erheben und mit einer Stimme gegen die Ungerechtigkeit und das viele Leid auf Erden zu sprechen.

Die Schlachten des Jahres sind mitnichten geschlagen, denn wo immer wir hinschauen gibt es Gewalt, Krieg und jede Menge Dramen. Der 25-jährige Rapper SEN feierte vergangenen Freitag mit der Premiere des Clips "Eine Stimme" auf Backspin.de die erste Etappe seines Eroberungsfeldzugs der friedlichen Art. Sein vorläufiges Ziel: die Rap-Karte Deutschlands um seine Heimatstadt Leipzig zu erweitern. Die Erfolgschancen dafür stehen stehen gut, weil Stimme, Message, Sound und Flow unfassbar catchy ins Ohr fließen. "Eine Stimme" ist ein kleiner Vorgeschmack auf SENs am 18. März 2016 erscheinendes Debüt "Lichtgestalt" und das wird garantiert für Aufsehen sorgen.

Klare Worte

"...Alles was ich seh, ist Blut, Hass und Leid...alles was ich seh, sind die Tränen in den Augen der Sonne...alles was ich geb’ ist Hoffnung, aber wer sagt es reicht...alles was ich seh, ist Leben doch es wird ihnen genommen...alles was ich geb, ist eine Stimme, die Verantwortung zeigt..."

Eine Stimme

Mit seinem Track "Eine Stimme" setzt Rapper SEN ein Statement, das deutlicher nicht sein könnte. Er findet klare Worte und Bilder für all jene, die immer nur wegschauen, gedankenlos im Strom mitschwimmen und Unrecht, Hass und Leid auf diese Weise zu ihrem Dasein verhelfen. Mit sitzenden Reimskills, einem Beat, der unter die Haut geht und nicht zuletzt einer Stimme, die es versteht, seine Message in den Köpfen zu verankern, ist sein Track ein Aufruf an jeden, sich zu erheben und seine Stimme im Kampf gegen Ungerechtigkeit einzusetzen.

The Story behind

"Ghetto im Blut" sang Rick Löbig bereits 2010 als 20-Jähriger mit seinem  Kumpel Felix aka Plas one und einem Haufen Dreikäsehochs im Kindertagesheim "Tabaluga". Ein Lied, in dem es um Schicksale von Kindern ging, die aufgrund familiärer Probleme auf der Straße oder im Heim landen. Soziale Brennpunkte in den Fokus zustellen, ist etwas für das SEN sein musikalisches Talent am liebsten verwendet.

Er findet, dass sich mit Texten Dinge erreichen lassen, die anders vielleicht nur schwer zu übermitteln wären. So kann er beispielsweise mit seinem Rap Jugendliche auf coole Weise für etwas begeistern oder für ein Thema sensibilisieren. Diese Erkenntnis überkam SEN bereits nach der Tsunami-Katastrophe 2004. Damals schrieb er einen Song, nahm ihn mit seinem Kumpel Omar auf und verkaufte die CD an seiner Schule für einen geringen Spendenbeitrag. Am Ende bekam er so 400 Euro zusammen, mit denen Thailändischen Opfern geholfen werden konnte.

Menschen durch Botschaften zum Nach- und Umdenken bewegen, möchte der Leipziger auch 2015 mit seinem aktuellen Song "Eine Stimme".



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn