Zeit sich zu erinnern - Tusk-Remastered

Wed, 02 Dec 2015 13:32:00 GMT von

Am kommenden Freitag, 4. Dezember, erscheint das Fleetwood Mac Album "Tusk" als hochwertige Re-Issue-Edition. Eine achtminütiger Livestream zum Song "Sara" weckt Erinnerungen.

"Tusk" entstand Mithilfe eines Mega-Budget ihres Labels Warner, nachdem das Erfolgsalbum "Rumours" nicht allein wegen eines Grammys Rockgeschichte schrieb. Man erwartete damals von Fleetwood Mac, dass sie erneut ein durchschlagendes Mainstream-Werk schreiben würde. Wenngleich "Tusk" nach Release im Jahr 1979 in den USA lediglich auf Rang vier der Charts landete, erreichte es später in Großbritannien die Spitze und in Deutschland den dritten Platz. Der Titelsong "Tusk", erschien gemeinsam mit dem Longplayer und erfreute sich in der Heimat besserer Resonanz.

Viele Jahre später, nämlich erst 2004 wurde die Neuauflage "Tusk-Remastered" veröffentlicht. Als Doppel-CD konnten Fans nicht nur die 20 Original-Tracks hören, sondern weitere Demo-, Live- und Remixversionen. Jetzt, Ende 2015 bringen Fleetwood Mac das experimentierfreudige Werk erneut als überarbeitetes Re-Issue heraus.

Unboxing Video

"Tusk" liefert dem Fleetwood Mac Anhänger in der Deluxe-Version ein umfangreiches Paket aus fünf CDs, einer DVD und zwei Vinyl-Alben. Neben dem überarbeiteten Album ist zusätzlich eine aus Demos zusammengesetzte, alternative Fassung, zwei Live-CDs, eine CD mit Singles und Outtakes, das komplette Werk im 5.1 Surround-Mix und das remasterte Original auf Doppel-Vinyl enthalten. Deutlicher wird diese umfassende Beschreibung mittels Unboxing-Video. Neben der Deluxe-Box wird auch eine abgespeckte Expanded-Version von "Tusk", bestehend aus drei CDs angeboten. Darauf lässt sich das remasterte Album, das alternative Album und 21 Outtakes genießen. Eine besondere Perle ist die in der Deluxe-Ausgabe enthaltene, 1980 in Tucson live entstandene Aufnahme des Songs "Sara".

Live-Stream

Fans wissen gerade in Bezug auf Uptempo-Balladen, um die Stärken von Stevie Nicks. Der Song "Sara" ist eines ihrer klanglichen Meisterwerke - beim Hören keine Gänsehaut zu bekommen, ist fast unmöglich. "Sara" erschien 1979 als Auskopplung zum "Tusk" Album und katapultierte sich seinerzeit für drei Wochen auf den siebten Platz der US-Charts, in Kanada erreichte die Single sogar Rang zwei. Die knapp sechseinhalb Minuten lange Album-Version wurde für die Single auf circa viereinhalb Minuten gekürzt. Den vollen Genuss verspricht jedoch die auf dem Re-Issue enthaltene und vorab zur Verfügung gestellte, Live-Aufnahme aus Tucson vom August 1980. Die grandiose Qualität als Live-Band ist während satter acht Minuten mit einer Stevie Nicks in Bestform im Livestream hörbar.

The Story behind

So wie jetzt, konnte man "Sara" noch nie erleben, da die Aufnahme bisher in den umfangreichen Archiven Fleetwood Macs schlummerte. Ab dem 4. Dezember 2015 ist sie jedoch auf der opulent ausgestatteten Deluxe-Version von "Tusk" erhältlich. Als Hintergrund für die Entstehung von "Tusk" vermuteten viele eine abgebrochene Schwangerschaft Stevie Nicks‘ während der Beziehung zu Don Henley (Eagles). In einem Interview mit dem Billboard-Magazin im Jahr 2014 äußerte sie: "Hätte ich Don geheiratet und wäre es ein Mädchen geworden, hätte ich sie Sara genannt. Aber das ist nicht alles, worum es in "Sara" geht."



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn