Little Earthquakes / Under The Pink - Remasterte Meilensteine

Thu, 05 Feb 2015 12:41:00 GMT von

Tori Amos ist seit seit mehr als einem Vierteljahrhundert Bestandteil der Musikwelt. Es gab Hoch- und Auszeiten, vor allem aber waren die Ergebnisse ihrer Arbeit oft wegweisend.

Vierzehn Alben veröffentlichte Tori Amos seit 1992. Vierzehn Mal vertonte sie ihre Gedanken und Gefühle und ließ so die Welt an ihrem Innenleben teilhaben. Ihre ersten beiden Platten werden nun als Deluxe-Versionen, remastert und mit zusätzlichen Rare Tracks und B-Seiten ausgestattet, am 10. April 2015 neu veröffentlicht. Außerdem steht "Take To The Sky", ursprünglich die B-Seite der Single "Winter" ab sofort als Stream zur Verfügung.

Als Pionierin fest im Sattel

Mit über 12 Millionen verkauften Alben zählt Tori Amos zu den großen Songwriterinnen, die seit den neunziger Jahren Furore machen, indem sie mit ungewöhnlich emotionalen Liedern ihre Fans berühren. Überdies gehört sie zu den wenigen Komponistinnen, deren Hauptinstrument das Piano ist. Sie wurde mit vielfachen Grammy-Nominierungen bedacht und spielte in den vergangenen 25 Jahren mehr als 1000 Live-Konzerte. Als Pionierin unterschiedlichster Musikplattformen war sie zudem die erste Künstlerin auf einem Major-Label, die eine Single zum Download anbot. Sie ließ ihre Songs zu Graphic Novels und Musicals umarbeiten und produzierte im Laufe ihrer Karriere viele wegweisende Videos.

Bewegend wie ein Erdbeben

Auch heute, über zwei Dekaden nachdem sie ihr Debüt-Album "Little Earthquakes" veröffentlichte, ist Tori Amos, eine der erfolgreichsten und einflussreichsten Künstler ihrer Generation, eine musikalische Kraft, die man auf dem Radar haben sollte. Indem sie die Trends der damaligen Zeit sorgsam links liegen ließ, berührte die erstaunliche Sängerin Millionen von Menschen mit ihren hinreißenden Melodien, ihrer fesselnden Bühnenpräsenz sowie ihren persönlichen und aufrichtigen Texten.

Überarbeitet und ergänzt

Zwanzig Jahre nach ihrem ersten großen Erfolg kündigte Tori Amos nun die Doppel-CD Deluxe-Editionen ihres Debüts "Little Earthquakes" und des Nachfolgers "Under The Pink" an. Beide Alben wurden neu gemastert, um jeweils eine zusätzliche Disc mit seltenen B-Seiten und Bonus-Tracks ergänzt und erscheinen am 10. April über Rhino/Warner Music (auch in verschiedenen Download-Versionen). Aus diesem Anlass wurde nun der Song "Take To The Sky", ursprünglich die B-Seite zu "Winter" freigegeben. Ab sofort hier hörbar und gerne teilbar.

Zur B-Seite geboren

Bei der Auswahl für die Songs auf "Little Earthquakes" im Jahr 1992, mussten schwere Entscheidungen getroffen werden, damit das Album ausbalanciert und fließend klingen konnte. Glücklicherweise erblickten jene Songs, die es damals nicht auf das Album schafften, auf einer ganzen Reihe von Singles, die in den USA und im UK veröffentlicht wurden, als B-Seiten trotzdem das Licht der Öffentlichkeit. Häufig führten sie auch zu späteren Album-Tracks: So war "Pretty Good Year" zum Beispiel eine erweiterte Version von "Ode To The Banana King (Part One)", das seinerseits die B-Seite der Single "Silent All Those Years" gewesen war.

Meisterhaftes Understatement

Ebenso zeigten die B-Seiten Amos‘ großes Talent, bereits bekannte Songs neu zu erfinden, so etwa bei Nirvanas "Smells Like Teen Spirit", das zu einem Meisterstück in Sachen Understatement wurde. Die remasterten Versionen beider Original-Alben werden auch im 180g-Vinyl Format wiederveröffentlicht. Bis heute sind die Songs von "Little Earthquakes" (1992) und "Under The Pink" (1994) aktuell geblieben und werden immer noch sehr erfolgreich gespielt.

Befreiende Erkenntnisse

Amos erklärt was hinter dem Titel steht: "Little Earthquakes‘ bedeutete für mich die Erkenntnis von Dingen, die ich in manchen Fällen seit 15 Jahren unangetastet gelassen hatte... Wenn Du eine Erkentnnis hast, dann erzählst du jedem davon, und andere Leute sagen dir: 'Ich weiß auch, wie das ist.‘ Das gibt dir eine gewisse Energie und befreit dich."

Überdies stellt Tori Amos oft fest, dass die Reaktion des Publikums auf Songs wie "Silent All These Years" immer noch intensiv und direkt geblieben ist – ein Vierteljahrhundert danach. Der Song gehört zu den meistgeforderten Songs in ihrem Repertoire und begleitet sie immer noch jeden Tag. Er wird es wahrscheinlich so lange tun, wie sie Musik macht.

Voller Leidenschaft und Kampfgeist

Tori Amos ist bekannt für ihre leidenschaftliche und große Fangemeinde, ihre kritischen und kommerziell höchst erfolgreichen Tourneen und ihre Live-Shows, die sie stets weiterentwickelt. Abseits der Musik setzt sie sich für humanitäre Ziele ein und ist Mitgründerin von RAINN (Rape, Abuse, and Incest National Network), der größten und wichtigsten US-Organisation gegen sexuelle Gewalt.

Pressestimmen

Die faszinierende Stimme von Tori Amos führte immer wieder zu Begeisterungsstürmen innerhalb der Musikbranche. Eine kleine Auswahl von Statements folgt hier:

  • "Noch immer überrascht diese Stimme, bewegt und offenbart Geheimnisse" - NPR
  • "Emotional packend" - Newsweek
  • "Ms. Amos sagte einmal, ihr erstes Album sei wie ein Tagebuch gewesen; ihr zweites wie ein Gemälde (...) In ihren Songs und ihrer Haltung gehen Kontrolle und Losgelöstheit einen faszinierenden, beunruhigenden Pakt ein." - The New York Times
  • "Ihre leidenschaftliche, mit persönlicher Poesie angefüllte Aufrichtigkeit verschaffte ihr ein Profil unter den bedeutendsten Songwritern der neunziger Jahre... es ist ihr unübersehbarer Mystizismus und ihre verschwenderische Schönheit, die Amos zu etwas Außerweltlichem zu machen scheint." - The Fader
  • "...Tori ist noch immer die Königin der gewundenen, alternativen Piano-Balladen. Nehmen sie dies als Anlass, sich zu verbeugen und niederzuknien." - VICE's Noisey


0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn