Sirens - für sehnsuchtsvolle Momente

Thu, 29 Jan 2015 16:21:00 GMT von

Im Sommer 2008 gründete sie gemeinsam mit Tim Bonassis und D. Havana die Band Deine Jugend. Zwei Alben veröffentlichte man dort, nun kommt mit "Sirens" das Solodebüt von Laura Carbone.

Wer sich bei New-Wave und Alternative kaum wieder einkriegen kann, sollte, sofern nicht längst passiert, die Bekanntschaft mit Laura Carbone machen. Ein unbeschriebenes Blatt ist sie längst nicht mehr, aber eigentlich kannte Mann/Frau sie bisher als Stimme von Deine Jugend. Nun versucht sie sich solo mit dem Album "Sirens", das am 27. Januar seinen digitalen Release feierte. Ab Freitag bekommt man den Longplayer auch als CD.

Düster-Pop mit Schmelzfaktor

Laura Carbone wirkt, als wäre sie geradewegs einem David-Lynch-Film entstiegen, um uns mit ihren pointierten Lyrics und düsteren Melodien auf die dunkle Seite des Pop zu ziehen. Die ehemalige Sängerin der Elektropunk-Formation Deine Jugend huldigt auf ihrem Solodebüt "Sirens" den Ikonen des 80er/90er Dark Wave Pop, wie PJ Harvey, Laura Branigan und Chris Isaak. Diesen musikalischen Aufbruch zelebriert Laura Carbone auf Tracks wie "Heavy Heavy", "Stigmatized" und der Single "Swans" mit unwiderstehlichen Melodien und lässiger Rock'n'Roll-Attitüde.

Dunkle Vollmondmagie

Die anfangs spärliche Instrumentierung von "Swans" betont Lauras sehnsuchtsvolle Vocals und steigt zum eingängigen Chorus hin an, bis der Song schließlich seinen mitreißenden Höhepunkt findet − Musik für Vollmondnächte, unwiderstehlich schön und düster zugleich. Hier gibt's das passende Video. Der Albumtitel "Sirens" steht für die mythologische Schönheit, aber auch Gefährlichkeit des Weiblichen und bringt damit die Gesamtstimmung des Albums treffend auf den Punkt.

Mit Bonassis in Mannheim aufgenommen

Lauras Reifeprozess der letzten Jahre spiegelt sich auch in ihrer Entscheidung, die künstlerische Kontrolle über ihre Musik zu behalten. Nach ihren Erfahrungen im Musikbusiness weiß die Mannheimerin, wie wichtig künstlerische Unabhängigkeit ist und hatte die Idee, das Album per Crowdfunding zu finanzieren, was sich als voller Erfolg erwies. "Sirens" wurde mit Produzent Bonassis (der u. a. bei Liquido und der Death-Metal-Band Pyogenesis mitwirkte) in dessen Studio nahe Mannheim aufgenommen und erscheint auf Duchess Box Records.

Demnächst kann man Laura mit ihrer Begleitband (Ian Sydow (Gitarre), Kevin Potschien (Bass) und Fabian Radtke an den Drums)  bei drei Livekonzerten hören. Termine weiter unten.

Laura Carbone - Sirens - Track Listing:
01. Silky Road
02. Swans
03. Innocent
04. Drive By Shooting
05. Stigmatized
06. Heavy Heavy
07. Blue Birds Fly
08. Exes
09. Late Night Conversations
10. Plan Of Attack
11. Favorite Disease


Laura Carbone - Live:
05.02.2015 Frankfurt am Main − 25hours by Levi's Hotel (Ceremonial Session)
07.02.2015 Darmstadt − Bedroomdisco (Location tba), DE
12.02.2015 Stuttgart − Keller Klub, DE



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.