Krautrock neu und klassisch

Thu, 02 Oct 2014 08:42:00 GMT von

Es sind ein paar Lenze über das Land gezogen, seit die Hamburger Punkband Abwärts im Jahr 1979 ihren Dienst antrat. Mehr als zehn Alben entstanden in dieser langen Zeit und mit "Krautrock" erscheint am 3. Oktober 2014 ein weiteres.

Rodrigo Gonzalez kennen viele sicher auch als Bassisten der Ärzte, doch warum nur auf einer Hochzeit tanzen, wenn man noch in anderer Zusammensetzung Erfolge verbuchen kann. Gemeinsam mit Frank Z., Dog Kessler und Björn Werra spielt Rodrigo in der Punkband Abwärts. Am Freitag veröffentlichen sie mit "Krautrock" den Nachfolger des 2011er Albums "Europa Safe" auf Cargo Records. Hier dominiert, wie schon der Titel vermuten lässt, musikalische Vielschichtigkeit.

Von Gartenhäusern und Parks

"Aus einem Gartenhaus", "Berlin Görlitzer Park", "Das Verhör" sind nur drei der zehn neuen Songs, welche wir stellvertretend nennen möchten, auch deshalb weil sie vom Songwriting-Team Frank Z. und Rodrigo González stammen. Dazu gesellt sich eine Interpretation des Leonard Cohen Songs "The Future" und als Bonus sind mit "Computerstaat 3.0" und "Beirut Holiday Inn 3.0" auch zwei neu überarbeitete Klassiker aus dem fast unerschöpflichen Abwärts-Fundus vertreten.

Kein Abwärtstrend ins Sicht

Seit fast 35 Jahren sind Abwärts ein fester Bestandteil der deutschen Punkrock Szene. Wenn es auch nie zum "großen kommerziellen Durchbruch" kam, so kennt fast jeder, der sich mit der Geschichte der neueren progressiven deutschen Musik beschäftigt, dieses Bandprojekt. Nach diversen Label- und Mitgliederwechseln gehören seit 2009 Frank Z., Rodrigo González, Björn Werra und Martin "Dog" Kessler zu festen Bandbesetzung. Wer nun endlich auch mal hören möchte, was ihn ab dem 03.10. erwartet, darf gerne in den Stream zum Song "Berlin Görlitzer Park" reinschnuppern.


Im November 2014 geht die Band mit neuem Album "Krautrock" auf Tour:
14.11. Osnabrück - Bastard                                           
15.11. Bremen - Lila Eule
21.11. Hamburg - Hafenklang
22.11. Berlin - SO36
26.11. Frankfurt - Nachtleben
27.11. Köln - Underground
28.11. Coesfeld - Fabrik



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.