Nothing Has Changed - Noch immer für Überraschungen gut

Tue, 09 Sep 2014 09:31:00 GMT von

David Bowie scheint auch mit 67 Jahren noch lange nicht an Ruhestand zu denken. Obwohl er bereits Ende kommender Woche den Re-Release "Sound + Vision" am Start hat, folgt im November der nächste Knüller.

Am 19. September wird "Sound + Vision", ein umfassender Rückblick aus 70 Stücken seiner jahrzehntelangen künstlerischen Tätigkeit, veröffentlicht. Damit werden Fans eine Weile beschäftigt sein. Dennoch will der Brite noch weitere Werkstücke präsentieren. Am 14.11.2014 folgt der nächste Geniestreich unter dem Titel "Nothing Has Changed". Und nicht nur das - am gleichen Tag wird zudem die darin enthaltene Single "Sue (or In A Season Of Crime)" in limitierter Auflage als 10-Zoll-Single und Download bei Warner Music Entertainment veröffentlicht.

Songsammlung aus fünf Dekaden

"Nothing Has Changed" stellt die absolute Bowie-Songsammlung aus den Jahren 1964  bis 2014 dar. Fast 60 Stücke umfasst die 3 CD-Deluxe Edition. Mit dabei sein brandneuer Song "Sue (or In A Season Of Crime)", der zeitgleich mit der Albumveröffentlichung auch separat in limitierter Auflage als Single erhältlich sein wird. Neben der Deluxe-Ausgabe wird "Nothing Has Changed" am 14. November als Doppel-CD (39 Songs) und, ganz dem Trend folgend, als Doppel Vinyl (20 Songs) erscheinen. Die CD-Ausgaben, sind selbstverständlich auch als Download zu haben.

Als Maß vieler Dinge

Den Namen David Bowie kennt man in allererster Linie aus dem Musikbereich, doch betätigte sich der umtriebige Engländer schon immer auch auf anderen Gebieten künstlerischen Ausdrucks. Als Schauspieler konnte man ihn manches Mal auf der Leinwand sehen, doch auch Designer hatten ihn im Fokus. Mehr als Fünf Jahrzehnte nach den ersten musikalischen Gehversuchen kommt man heute an David Bowie als Musiker, Künstler und Pop-Ikone nicht vorbei - der Mann zählt schlicht zur Speerspitze zeitgenössischer Kultur. Ganze Generationen von Autoren, Kunstschaffenden und Modeschöpfern, betrachten ihn als Maßstab. Bowie genießt bis heute den Ruf einer außergewöhnlichen Persönlichkeit, die sich nicht gängeln lässt und immer neue Wege beschreitet.

Der Kreis schließt sich

Auf der im November erscheinenden Songsammlung, befinden sich Titel aus allen Phasen von Bowies Karrie und fügt sie zu einem Gesamtwerk zusammen. So wurde "Nothing Has Changed" beispielsweise nach einer Zeile aus dem Song "Sunday" vom Album "Heathen" betitelt. Die Spanne reicht von seinen frühesten Aufnahmen wie "Liza Jane" und "Can’t Help Thinking About Me" aus den mittleren sechziger Jahren bis zu James Murphys "Hello Steve Reich Mix" von "Love Is Lost" aus dem letzten Jahr. Mit der Single "Sue (or In A Season Of Crime)" enthält das Album überdies das erste neue Songmaterial seit Bowies hochgelobtem Album "The Next Day" (2013).

Blick in die Schatzkiste

"Sue (or In A Season Of Crime)" wurde zusammen mit Bowies langjährigem Partner Tony Visconti exklusiv für "Nothing Has Changed" aufgenommen und erscheint in einer limitierten Auflage als 10-Zoll-Single und als Download zeitgleich mit dem Album. Neben der neuen Single enthält "Nothing Has Changed" zudem den bisher unveröffentlichten Song "Let Me Sleep Beside You" aus den Sessions zum Album "Toy" (2001/2002), das nie offiziell als Album erschien. Überdies ist der nur als Download veröffentlichte Song "Your Turn To Drive" zum ersten Mal auf CD erhältlich, ebenso wie die 2001 eingespielte Neuaufnahme des 1971er Outtakes "Shadow Man".
 

David Bowie - "Nothing Has Changed" - Tracklists:
3CD Deluxe Edition/Digital Download
CD 1:
01. Sue (or In A Season Of Crime)
02. Where Are We Now?
03. Love Is Lost (Hello Steve Reich Mix by James Murphy for the DFA Edit)
04. The Stars (Are Out Tonight)
05. New Killer Star (radio edit)
06. Everyone Says ‘Hi’ (edit)
07. Slow Burn (radio edit)
08. Let Me Sleep Beside You
09. Your Turn To Drive
10. Shadow Man
11. Seven (Marius De Vries mix)
12. Survive (Marius De Vries mix)
13. Thursday’s Child (radio edit)
14. I’m Afraid Of Americans (V1) (clean edit)
15. Little Wonder (edit)
16. Hallo Spaceboy (PSB Remix) (with The Pet Shop Boys)
17. Heart’s Filthy Lesson (radio edit)
18. Strangers When We Meet (single version)
CD 2:
01. Buddha Of Suburbia
02. Jump They Say (radio edit)
03. Time Will Crawl (MM remix)
04. Absolute Beginners (single version)
05. Dancing In The Street (with Mick Jagger)
06. Loving The Alien (single remix)
07. This Is Not America (with The Pat Metheny Group)
08. Blue Jean
09. Modern Love (single version)
10. China Girl (single version)
11. Let's Dance (single version)
12. Fashion (single version)
13. Scary Monsters (And Super Creeps) (single version)
14. Ashes To Ashes (single version)
15. Under Pressure (with Queen)
16. Boys Keep Swinging
17. ‘Heroes’ (single version)
18. Sound And Vision
19. Golden Years (single version)
20. Wild Is The Wind (2010 Harry Maslin Mix)
CD 3:
01. Fame
02. Young Americans (2007 Tony Visconti mix single edit)
03. Diamond Dogs
04. Rebel Rebel
05. Sorrow
06. Drive-In Saturday
07. All The Young Dudes
08. The Jean Genie (original single mix)
09. Moonage Daydream
10. Ziggy Stardust
11. Starman (original single mix)
12. Life On Mars? (2003 Ken Scott Mix)
13. Oh! You Pretty Things
14. Changes
15. The Man Who Sold The World
16. Space Oddity
17. In The Heat Of The Morning
18. Silly Boy Blue
19. Can’t Help Thinking About Me
20. You’ve Got A Habit Of Leaving
21. Liza Jane
 

2CD Edition/Digital Download
CD 1:
01. Space Oddity
02. The Man Who Sold The World
03. Changes
04. Oh! You Pretty Things
05. Life On Mars?
06. Starman (original single mix)
07. Ziggy Stardust
08. Moonage Daydream
09. The Jean Genie (original single mix)
10. All The Young Dudes
11. Drive-In Saturday
12. Sorrow
13. Rebel Rebel
14. Young Americans (original single edit)
15. Fame
16. Golden Years (single version)
17. Sound And Vision
18. ‘Heroes’ (single version)
19. Boys Keep Swinging
20. Fashion (single version)
21. Ashes To Ashes (single version)
CD 2:
01. Under Pressure (with Queen)
02. Let's Dance (single version)
03. China Girl (single version)
04. Modern Love (single version)
05. Blue Jean
06. This Is Not America (with The Pat Metheny Group)
07. Dancing In The Street (with Mick Jagger)
08. Absolute Beginners (edit)
09. Jump They Say (radio edit)
10. Hallo Spaceboy (Pet Shop Boys remix) (with The Pet Shop Boys)
11. Little Wonder (edit)
12. I’m Afraid Of Americans V1 (clean edit)
13. Thursday’s Child (radio edit)
14. Everyone Says 'Hi'
15. New Killer Star (radio edit)
16. Love Is Lost (Hello Steve Reich Mix by James Murphy for the DFA Edit)
17. Where Are We Now?
18. Sue (or In A Season Of Crime)
 

Doppel-Vinyl
Record 1
Side 1:
01. Let's Dance (single version)
02. Ashes To Ashes (single version)
03. ‘Heroes’ (single version)
04. Changes
05. Life On Mars?
Side 2:
01. Space Oddity
02. Starman (original single mix)
03. Ziggy Stardust
04. The Jean Genie (original single mix)
05. Rebel Rebel
Record 2
Side 3:
01. Golden Years (single version)
02. Fame
03. Under Pressure – Queen & David Bowie
04. Sound And Vision
05. Sue (or In A Season Of Crime)
Side 4:
01. Hallo Spaceboy (PSB Remix) - with The Pet Shop Boys
02. China Girl (single version)
03. Modern Love (single version)
04. Absolute Beginners (single version)
05. Where Are We Now?

 



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.