Ur-Rock’n’Roll mit bedrohlichem Pop

Mon, 08 Sep 2014 09:08:00 GMT von

Er: schroff - Sie: feinfühlig, beinahe zuckrig. Gemeinsam gehen Peter Dreimanis und Leah Fay eine zauberhafte Symbiose ein. Das Debütalbum von July Talk steht nun in den Startlöchern, aber auch live hat der Fünfer eine ganze Menge zu bieten.

Ende kommender Woche, am 19. September wird ihr selbstbetiteltes Debüt veröffentlicht. Am gleichen Abend könntet ihr July Talk auch live sehen: Die Band tritt auf dem Reeperbahn Festival im Rock Café St. Pauli auf. Doch vorab gibt es die neue Single "Guns + Ammunition" samt Video und noch bis zur Albumveröffentlichung den Song "Paper Girl" als Free Track.

Gefüllter Terminkalender

Es ist schon klar, dass nicht nur eine vielbeschäftigte Band jede Menge Termine im Kalender stehen hat, sondern auch ihr Pläne für eure Wochenenden schmiedet. Wer vorhat, sich eine nette Zeit auf dem anstehenden Reeperbahn Festival zu machen, sollte unbedingt am Freitag (19.9.) zwischen 00:10 - 01:10 Uhr den Auftritt von July Talk im Rock Café St. Pauli vormerken. Die perfekte Location für eine Band, die den Rock im Blut hat und auf der Bühne zelebriert.

Symbiotisch

Rockig schroff und feinfühlig süß - wie das zusammenpasst, zeigen euch July Talk einmal mehr. Die Stimmen von Leah Fay und Peter Dreimanis, dem Front-Duo der Band July Talk, könnten unterschiedlicher kaum sein. Dennoch gelingt es ihnen, daraus eine einzigartige Symbiose zu formen. In ihrer Heimat Kanada haben sie sich bereits einen Namen als einer der derzeit unberechenbarsten und spannendsten Live-Acts gemacht. Das werdet ihr sicher sofort glauben, wenn ihr ein Video wie dieses seht.

Neue Single

Während July Talk sich noch auf ihre Rückkehr nach Deutschland vorbereiten, schicken sie mit dem Video zur neuen Single "Guns + Ammunition", die am 05.09.2014 erschien und dem Free Track "Paper Girl" schonmal musikalische Grüße. Noch bis Ende kommender Woche, genauer bis zum Albumrelease, könnt ihr euch hier den Song gratis downloaden. Die Stücke auf dem selbstbetitelten Debütalbum sind voller instinktivem Ur-Rock'n'Roll und bedrohlichem Pop. Die 12 Songs liefern den Soundtrack für verdrehte Liebesaffären und Trennungen, sie lassen euch in den dunklen Abgrund menschlicher Beziehungen sehen.

Süß mit feuriger Füllung

Auf der Platte singt Peter Dreimanis wie der Bastard-Sohn von Tom Waits, Leah Fey kontrastiert dazu mit unschuldiger, weiblicher Pop-Stimme. Die Dynamik der beiden Sänger ist der Schlüssel zu July Talk's Einzigartigkeit. Ein Journalist beschrieb seinen Eindruck folgendermaßen: "Es gibt keine Einschränkung zwischen dem fortlaufenden Schieben und Ziehen zwischen der Zwietracht und der Schönheit". Am eindrucksvollsten erlebt man das live! Neben dem bereits erwähnten Hamburger Reeperbahn Festival wird dies in Münster (20.09. / Gleiss 22) und Wiesbaden (21.09./ Schlachthof) möglich.

Auf der sicheren Seite

Euch ist July Talk längst ein Begriff und ihr scharrt seit Wochen mit den Hufen, wann es denn deren Album endlich zu kaufen gibt? Kein Problem! Mit einer Vorbestellung haltet ihr das Dutzend Songs am Erscheinungstag in den Händen. "July Talk" wird als CD, auf Vinyl und natürlich digital veröffentlicht.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.