Vorhang auf, für die Symphony Of Light!

Wed, 13 Aug 2014 09:28:00 GMT von

Theatralik, Kraft, Mystik und Moderne - all das umfasst das Spektrum von The Dark Tenor. Klassische Musik mit Pop-Elementen zu einer umwerfenden Bühnenshow vereint: Möge die "Symphony Of Light" beginnen.

Das Auge hört bekanntermaßen mit und darum lohnt es The Dark Tenor in ganzer Bandbreite auf sich wirken zu lassen. Man stelle sich eine ausladende Opernbühne vor. Ein schwerer, schwarzer Samtvorhang, der sich langsam öffnet. Aus den Nebelschwaden tritt schemenhaft eine mysteriöse Gestalt in den Scheinwerferkegel. Bombastische Klangkaskaden treffen auf moderne Poparrangements. Über allem eine Stimme, gefangen irgendwo zwischen Licht und Dunkel. Die Vorstellung hat begonnen.

Klassik meets the Dark Side of Pop!

Willkommen zu einem ganz besonderen Schauspiel. Willkommen zu einem ganz besonderen Künstler. Willkommen zu The Dark Tenor und der "Symphony Of Light"! Es geht um das alles bewegende und immer aktuelle Thema: Liebe. Ein wildromantisches Epos von Wundern, Leid, vertont zu einer intensiven Mischung aus Klassik und Pop, Tradition und Moderne - verwoben zu einer faszinierenden Symphonie der Gegensätze! Der Künstler hinter der Maskerade aus massivem Silberschmuck und den im Gegensatz dazu stehenden bunten Tattoos ist ausgebildeter Opernsänger. In "Symphony Of Light" verbindet er das Beste aus der Welt der Klassik mit opulenten Popmomenten zu einem atmosphärisch-mystischen, faszinierenden und bisher absolut einzigartigen Crossover.

Zwischen Licht und Dunkel

Schon seit William Shakespeare waren Theaterschauplätze wie Opern oder Arenen traditionell geheimnisvolle, mystische Orte, die im überlieferten Künstleraberglauben vor Geistern oder anderen phantomhaften Gestalten aus anderen Sphären nur so wimmelten. Mit The Dark Tenor tritt nun ein ganz besonderer Künstler aus dem Schatten ins grelle Scheinwerferlicht! Hier wurde die klassische Geschichte von der Schönen und dem Biest – frisch und dezent düster in die Gegenwart transportiert und modern in Szene gesetzt! Das Auge erblickt den gebrochenen Chic, der meilenweit vom üblichen Aussehen eines Tenors entfernt anzusiedeln ist: kein Frack mit gestärktem weißem Hemdkragen, sondern einen Magier der opulenten Töne im schwarzen Umhang.

Hymne verwunschener Herzen

Ein wundervolles Beispiel für die Kraft dieser Musik bietet die große Hymne "Haunted Hearts" über das Finden und Loslassen dessen was man liebt. Man kann die Geschichte über verwunschene Herzen, die musikalisch von atmosphärischen Klängen aus dem Opus "Aquarium" aus "Der Karneval der Tiere" des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns untermalt wird, in diesem Lyric-Video genießen.

Unsterbliche Melodien

Auf seinem Debütalbum "Symphony Of Light" kombiniert der ausgebildete Opernsänger das : Alt und neu, laut und leise, hell und dunkel. Unsterbliche Original-Melodien weltberühmter Komponisten wie Tschaikowski, Mozart oder Camille Saint-Saëns vereinen sich mit selbst geschriebenen Popelementen zu einer ebenso modernen wie zeitlosen Symphony des Lichts. Tim Burton meets Pavarotti auf LSD trifft auf "Beetlejuice"-Romantik und Gänsehaut pur, wenn The Dark Tenor zu einem Besuch in seiner geheimnisvollen Schattenwelt einlädt. Weitere Infos und Hörproben zum Album "Symphony Of Light", das am 12. September 2014 veröffentlicht wird, gibt es auf der Website von The Dark Tenor - wir wünschen gute Unterhaltung!

 



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.