Unplugged: The Complete 1991 and 2001 Sessions

Thu, 24 Apr 2014 10:18:00 GMT von

Am Karsamstag fand gerade der jährliche Record Store Day statt, der nicht nur sehr erfolgreich war, sondern vielen internationalen Künstlern als Anlass diente neue Vinyl-Scheiben zu veröffentlichen.

Im Rahmen dieser weltweiten Veranstaltung haben R.E.M. das OK zur Veröffentlichung ihrer beiden MTV-unplugged-Konzerte gegeben - inkl. zusätzlicher 11 ungesendete Performances. Nachdem es hieß "Vinyl first" (4-fach-Vinyl) werden die beiden Konzerte zusätzlich auf einer Doppel-CD und als digitale Downloads veröffentlicht. MTV-US krönt dieses Ereignis zudem mit dem bislang noch nicht ausgestrahlten "I've Been High“. Auf der Website des Musiksenders kann man es nun neben weiteren R.E.M. unplugged-Videos anschauen.

Legendäres MTV Unplugged

Zwei absolut geniale Performances lieferten R.E.M. für die legendäre Serie MTV Unplugged – und sind somit die erste Band, die gleich zweimal Headliner des Formats war, das mit Grammy®- und Emmy®-Ehren abgefeiert wurde. Das erste Mal konnte man R.E.M. im Jahr 1991 ohne elektrische Verstärkung erleben, das zweite Mal im Jahr 2001. Ungewöhnlicherweise wurden beide Performances nie im Audio-Format veröffentlicht und zählen bei den Fans zu den meistgesuchten Aufnahmen der Band überhaupt. Am 23. Mai erscheinen diese Raritäten endlich auf CD und zum Download!

Raritäten auf CD

"Unplugged: The Complete 1991 and 2001 Sessions" enthält die kompletten auf MTV ausgestrahlten Auftritte sowie 11 Songs aus den Sessions, die nie gesendet wurden! Die Unplugged-Performances sind musikalische Schnappschüsse, die R.E.M. an Schlüsselpunkten ihrer Karriere zeigen, im Laufe derer die Band aus Athens, Georgia, von Vorreitern der Alternative-Szene zu internationalen Superstars wurden, die bis heute weltweit 85 Millionen Alben verkauft haben!

MTV Unplugged 1991

Ihre erste Unplugged-Session gaben Drummer Bill Berry, Gitarrist Peter Buck, Bassist Mike Mills und Sänger Michael Stipe im Jahre 1991 im Zuge ihres rasanten Aufstiegs, der 1987 mit dem gigantischen Erfolg des Albums "Document" begann. Ein Großteil der Songs referiert das damals frisch erschienene Album "Out Of Time", das weltweit über 18 Millionen Mal über die Ladentische ging und das erste R.E.M.-US-No.1-Album war. So gibt es "Radio Song", "Low" und ihren größten US-Hit "Losing My Religion" in grandiosen akustischen Versionen zu hören.

Fünf Alben aus Acht Jahren

Das weitere Tracklisting umfasst Songs aus acht Jahren und berührt fünf bis dahin erschienene Alben. So finden sich "Perfect Circle" aus dem 1983er Debüt "Murmur" und Fan-Favoriten wie "Fall On Me" und "It’s The End Of The World As We Know It (And I Feel Fine)" in gelungener Mischung mit dem Troggs-Cover "Love Is All Around" in der Setlist. Fünf Songs, die nie gesendet wurden, sind hier zum ersten Mal live zu hören, darunter "Get Up" und "World Leader Pretend" aus dem vielfach mit Platin ausgezeichnetem Album "Green" (1988).

MTV Unplugged 2001

Im Jahr 2001 traten R.E.M. zum zweiten Mal in der Unplugged-Serie auf, diesmal jedoch ohne Drummer Bill Berry, der die Band 1997 verlassen hatte. In dieser zweiten Show konzentrierten sich R.E.M. auf ihr 12. Album "Reveal", das in jenem Jahr erschien, und präsentierten die Singles "Imitation Of Life" und "All The Way To Reno (You‘re Gonna Be A Star)". Die übrigen Songs stammen aus insgesamt acht vorhergehenden R.E.M.-Alben, etwa "So. Central Rain" aus "Reckoning" (1984), "Cuyahoga" aus "Life’s Rich Pageant" (1986) und "Find The River", den elegischen Album-Closer aus dem Klassiker "Automatic For The People" (1992). Das Tracklisting enthält überdies sechs weitere Songs, die damals nicht ausgestrahlt wurden, darunter Songs aus "Reveal" und "Up" (1998) sowie eine bewegende Neuinterpretation der Durchbruchs-Single "The One I Love" aus dem Album "Document" (1987).

Highlights mit vielen Topstars

Seit der ersten Konzertausstrahlung im Jahr 1989 ist die MTV-Unplugged-Reihe ein Highlight musikalischer Momente, die unvergessliche Performances auf den Bildschirm gebracht haben. In der langen Reihe der Protagonisten der MTV Unplugged-Shows befinden sich Nirvana, Jay-Z, Eric Clapton, Bob Dylan, Bruce Springsteen, Tony Bennett, Mariah Carey, Katy Perry, Lil' Wayne, Adele, Florence + The Machine, Miley Cyrus und sogar Udo Lindenberg, die Fantastischen Vier und andere deutsche Bands. Unplugged wurde von Robert Small und Jim Burns ins Leben gerufen und von Alex Coletti produziert.

Record Store Day 2014

Bereits am 19. April, dem international gefeierten Record Store Day, der vor einigen Jahren eingerichtet wurde, um unabhängige Plattenläden zu unterstützen, erschien "R.E.M. Unplugged: The Complete 1991 and 2001 Sessions" als limitiertes 4-LP-Set im Klappcover mit vier Taschen exklusiv bei unabhängigen Musikhändlern. Beide Konzerte sind ab 23. Mai auch auf Doppel-CD und zum Download (Warner Music Entertainment) erhältlich!

Unplugged: The Complete 1991 And 2001 Sessions

CD 1: Unplugged ’91 – CD/Digital (+ 5 Bonus Tracks*)
01. Half A World Away (3:25)
02. Disturbance at the Heron House (3:45)
03. Radio Song (4:23)
04. Low (4:40)
05. Perfect Circle (4:10)
06. Fall on Me (3:10)
07. Belong (4:20)
08. Love is All Around Me (3:30)
09. It’s The End Of The World As We Know It (And I Feel Fine) (4:25)
10. Losing My Religion (4:50)
11. Pop Song ‘89 (3:13)
12. Endgame (3:50)
13. *Fretless (5:00)
14. *Swan Swan H  (2:40)
15. *Rotary 11  (1:45)
16. *Get Up (2:45)
17. *World Leader Pretend (4:55)

CD 2: Unplugged ’01 – CD/Digital (+ 6 Bonus Tracks*)
01. All The Way To Reno (4:26)
02. Electrolite (3:57)
03. At My Most Beautiful (3:26)
04. Daysleeper (3:11)
05. So. Central Rain (4:00)
06. Losing My Religion (4:45)
07. Country Feedback (6:13)
08. Cuyahoga (4:26)
09. Imitation of Life (4:31)
10. Find the River (3:43)
11. *The One I Love (3:25)
12. *Disappear (3:56)
13. *Beat a Drum (4:21)
14. *I've Been High (3:20)
15. *I'll Take the Rain (4:30)
16. *Sad Professor (4:25



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.