Metalsound von Blättern und Spatzen

Tue, 04 Feb 2014 12:58:00 GMT von

Metal aus Helsinki ist vielen bereits ein Begriff, sofern dabei um Amoral geht. Am 28. März können jedoch selbst Kenner der Band auf "Fallen Leaves & Dead Sparrows" neue Seiten der Finnen kennenlernen.

Aus der fidelen finnischen Metal-Szene kommen Amoral, die viele von Euch bereits kennen, 2014 aber definitiv neu kennenlernen werden, da das neue Album "Fallen Leaves & Dead Sparrows" eine immense Steigerung mit sich bringt.

Was die Kollegen sagen

Gus G. alias Kostas Karamitroudis, der als Heavy-Metal-Gitarrist aus Griechenland nicht nur in seiner eigenen Band Firewind, sondern auch für Ozzy Osbourne spielt, meinte: "Amoral is an exciting modern metal band. Great musicianship and they know how to write a song too! Watch out!" Gitarrist Markus Toivonen von Ensiferum äußerte sich mit den Worten: "Prog rock so good, I even dig the ballads!" Nightwish Sänger Marco Hietala (auch Tarot) sagt als Vocal-Produzent über Amorals neues Werk: "This album is an exercise and example of musical prowess combined with melody and story. I was absolutely happy to have my small part in it's production."

Musik an erster Stelle

Die Kerle von Amoral gehören zu der Spezies von Musikern, die sich ihrer technischen Fähigkeiten bewusst ist und sich daher auf großartige Songs statt handwerkliche Schauwerke konzentriert. Inzwischen nennen sie ihren Style "Classic Rock Of The 21st Century". Natürlich haben sie dabei ein Grinsen im Gesicht, aber es passt.

Das mit einem großartigen Cover veredelte Prachtwerk vereint klassischen Prog und eindrucksvolle Eingängigkeit mit einer Souveränität, die tatsächlich in keine der üblichen Genreschubladen passt. Solltet ihr nun neugierig geworden sein, dann kauft euch am besten "Fallen Leaves & Dead Sparrows" gleich am 28. März 2014.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.