Crossroads 2013 ... Gitarrenfestival in Scheibenform

Fri, 11 Oct 2013 14:17:00 GMT von

Seit bald zehn Jahren findet regelmäßig das "Crossroads Gitarren Festival" statt. Eric Clapton lud auch 2013 wieder handverlesene Gitarrenvirtuosen nach New York ein. Am 15. November wird der Ohrenschmaus auf CD, Blu-Ray und DVD veröffentlicht.

Wen hat der Clapton da schon wieder alles eingeladen? Neben Mr. Slowhand himself waren unter anderem Albert Lee, B.B.King, Buddy Guy, Derek Trucks, Earl Klugh, Gary Clark Jr., Jeff Beck, John Mayer, Keith Richards, Los Lobos, Robbie Robertson, Robert Cray, Sonny Landreth, Taj Mahal, The Allman Brothers Band, Vince Gill, Keb' Mo', Doyle Bramhall II mit dabei.

Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte

Ursprünglich schon 2004 als ultimatives Gitarrenkonzert-Event gegründet, sorgt das "Crossroads Guitar Festival" seither durch die Teilnahme der Weltbesten Gitarristen für Spendeneinnahmen. Das eingenommene Geld dient dem Erhalt des Behandlungs- und Ausbildungszentrums Crossroads Centre in Antigua. Das Institut wurde 1998 von Eric Clapton gegründet, um Menschen zu helfen, sich von ihrer Abhängigkeit von chemischen Wirkstoffen zu befreien. Alle drei Jahre im Frühling stellt der Großmeister sein legendäres "Crossroads Guitar Festival" dafür  auf die Beine.

Gitarren rockten New York City

Die Erfolgsgeschichte dieses tollen Events setzt sich fort. So auch im vergangenen Frühjahr in New York City, als es Eric Clapton zum vierten Mal gelang, ein Line-Up der gefeiertsten Gitarristen des Planeten zusammenzustellen. Im Unterschied zu den drei vorangegangenen Events, die meist unter freiem Himmel stattfanden, verlegte er das Ereignis diesmal nach drinnen, nämlich in die "The World's Most Famous Arena", den Madison Square Garden. Zwei Abende lang vibrierte die Halle von epischer Gitarren-Virtuosität, die Highlights gibt es nun für alle Genießer in konservierter Form mit "Crossroads Festival 2013" auf CD, Blu-Ray und DVD. Mit Performances von Eric Clapton, The Allman Brothers Band, Buddy Guy, Gary Clark Jr., John Mayer, Keith Richards, Los Lobos, Vince Gill und anderen Leckerbissen.

Schönes Päckchen

"Crossroads Guitar Festival 2013" erscheint auf jeweils zwei BluRay-Discs und DVDs, die dem Fan alles in allem fast fünf Stunden Musik mit 45 Tracks bieten, außerdem Gespräche mit den Künstlern und weiteres Behind-The-Scenes-Footage vom Konzert. Zum ersten Mal erscheinen außerdem die Audio-Highlights als CD und zum digitalen Download mit insgesamt 32 Tracks. Alle Formate erscheinen am 15. November 2013. Wer sich schon jetzt ein wenig in Stimmung bringen möchte, darf sehr gerne diesen Clip konsumieren: Eric Clapton with The Allman Brothers Band "Why Has Love Got To Be So Sad".



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn