The Legendary Lightness: Neues Video zu "Check Out From The Cool"

Wed, 25 Sep 2013 08:55:00 GMT von

The Legendary Lightness haben das Video zum Song "Check Out From The Cool" veröffentlicht. Das dazugehörige Album, welches ebenfalls den Namen "The Legendary Lightness" trägt, erscheint am kommenden Freitag.

Daniel Hobi, Songwriter von The Legendary Lightness liebt Lücken, die man als Hörer selber füllen darf. Auf der neuen selbstbetitelten Platte gibt es davon genug, weshalb sie sich bestens eignet wiederholt genossen zu werden. Mit jedem Durchlauf liebt man die Songs mehr und findet weitere Zwischenräume, die an alte Zeiten erinnern, wo man als Teenager die Lieblingsmusik monatelang in Schleife auf dem Walkman hörte.  Es geht um Sehnsucht, unerfüllte Liebe und Fernweh und damit ist ist es ja so eine Sache. Das zweite, selbstbetitelte Album von The Legendary Lightness singt davon 10 Lieder.

Dickes Lob

Was in der Februarkälte vor drei Jahren auf einem Schloss am Fuss der Französischen Pyrenäen in den Schnee gesät wurde, ist aufgegangen und zu einer Band herangewachsen. Die drei Schlagzeuger Daniel Hobi, Dominik Huber und Dominic Oppliger haben sich mit Daniel Nievergelt ein Urgestein des Schweizer Musikuntergrunds ins Boot geholt und sind nun The Legendary Lightness. Die Erfahrungen aus über 80 Konzerten im In- und Ausland tragen mittlerweile Früchte, durch die das Quartett dem einen Ziel näher rückt: die Überwindung der nationalen Schwerkraft durch legendäre Leichtigkeit. Das ist auch der Presse nicht entgangen, weshalb laut.de ihnen das Prädikat "Musik zum Abhängen mit unkommerziellem Understatement" verlieh und nbhap.com es als "Comfortable pop and folk-rock" erkannte.

Einfach legendär

Daniel und seine Kollegen Dominik Huber, Dominic Oppliger, sowie Neuzugang Daniel Nievergelt spielten ihr Album ohne große Schnörkel und möglichst live binnen einer Woche in den Züricher Sound Development Studios ein. Nachdem endlich eine gemeinsame musikalische Sprache gefunden war, wollte man dieser auch den nötigen Ausdruck verleihen. Obgleich sich das Werk aufs Wesentliche beschränkt, scheint es doch fast von innen heraus zu glühen - so warm klingen ihre Arrangements. Immer wieder neu und mit dem nötigen Spielraum für eigene Interpretationen schmeicheln sich die Stücke in das Ohr und passen in alle Jahreszeiten. Präsenz ohne Aufdringlichkeit könnte man es auch nennen. Gerade deshalb gewinnt man The Legendary Lightness schnell lieb und möchte sie in allen Lebenslagen dabei haben. Wir hatten ja bereits zu einem anderen Zeitpunkt erwähnt, dass es sich um eine verdammt tolle Platte handelt.

Dichte Atmosphäre

Zu hören ist das Werk einer Band, die Lieder aus der Feder Daniel Hobis gemeinsam arrangiert und mit bühnenerprobter Nonchalance eingespielt hat. Auf ihren melodieverliebten Stücken hält sich die Rhythmusgruppe dezent zurück. Atmosphäre und Melodie stehen im Vordergrund. Die Stücke sind warm und leicht melancholisch, irgendwo zwischen Air und Pink Floyd. Mit Pedalsteel, Vibraphon, Omnichord oder Cembalo wird zeitweise aus dem Vollen geschöpft, in den Arrangements zeigt sich jedoch immer wieder die gekonnte Zurückhaltung dieser vier Musiker. Nach der Veöffentlichung von "Ancient Greek Break- fast Club" zogen sich die drei in die Sound Develop- ment Studios in Zürich zurück und begannen mit den Arbeiten am Nachfolgealbum "The Legendary Lightness", welches am 27.09.2013 erscheint.

Video und Live-Tour

Wir erwähnten es schon, das neue Album enthält zehn Tracks, von denen jetzt der erste als Video erschienen ist. Den Clip zu "Check Out From The Cool" gibt es hier zu sehen. Wem das nicht genügt, dem empfehlen wir eines der folgenden Konzerte. Wann und wo man The Legendary Lightness auf der Bühne erleben kann, haben wir weiter unten aufgelistet.
 

The Legendary Lightness - Track Listing:
01 A Whole Lot Better Of
02 True Love Will Never Wai
03 Army Of Friends
04 World Full Of You
05 Away
06 Into The Haze
07 Let Go The Night
08 Little Cabin By The Sea
09 Check Out From The Cool
10 Hey Ron
 

Tourdates:
06.10.2013 Göttingen − Pools, DE
07.10.2013 Münster − Pension Schmidt, DE
08.10.2013 Dresden − Societätstheater, DE
09.10.2013 Hamburg − Hasenschaukel, DE
10.10.2013 Bremen − Kulturbunker, DE
11.10.2013 Berlin − Salon Remise, DE
12.10.2013 Berlin − Donau 115, DE
01.11.2013 Luzern − Madeleine, CH
02.11.2013 Zürich − Bogen F, CH
 



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.