Meat Loaf: Kauft nicht mein Album!

Tue, 09 May 2017 14:10:00 GMT von

Wiederveröffentlichungen von Klassikeralben sind ein zweischneidiges Schwert. Ist eine Platte etwa längst vergriffen, freut sich der ein oder andere Leerausgegangene oder Zuspätgeborene.

Doch müssen Künstler immer wieder aufs Neue an alten Glanztaten verdienen? Meat Loaf wehrt sich in einem Facebookeintrag gegen eine Neuauflage seines größten Hitalbums "Bat Out Of Hell" von 1977. Aber nicht weil er etwa auf das Geld verzichten kann, sondern weil er offenbar keines daran verdienen wird.

Besser ins Musical, als eine Neuauflage kaufen

In durchgängig großen Lettern echauffiert sich die Rocklegende über sein altes Label Sony Music. Man habe ihn und seinen Komponisten Jim Steinman von Beginn an "verarscht": "Jim und ich bekommen keine Tantiemen aus dem Album und haben auch noch nie welche bekommen. Sie sagen, sie haben 44 Millionen Einheiten davon verkauft, und wir bekamen tatsächlich nur Pennys." Der 69-Jährige ruft seine Fans dazu auf, die wohl im Juni erscheinende Neuflage des Albums nicht zu kaufen. Man solle lieber das "Bat Out Of Hell"-Musical besuchen, das ab Juni in London zu sehen ist und bisher gute Kritiken bekam.

teleschau | der mediendienst



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn