Rolf Zuckowski belebt seinen Kinder-Klassiker neu

Thu, 13 Apr 2017 09:35:00 GMT von

Mit dem Singspiel "Rolfs Vogelhochzeit" entwickelte Rolf Zuckowski 1977 eine neue Art Musik für Kinder, die sich vom volkstümlichen Liedgut und Schlagern, mit denen kleine Hörer bis dato beschallt wurden, unterschied.

"Ich wollte, inspiriert durch die Geburt meiner Tochter 1971 melodische Musik zum Mitsingen schreiben, die die moderne Lebenswirklichkeit von Kindern in ihren Texten widerspiegelt", erinnert sich der Hamburger Musiker. "Es gab auch davor schon tolle Lieder für Kinder, aber eben mit Geschichten, die einer anderen Zeit entstammten. Wo klappert denn heute schon noch die Mühle am rauschenden Bach?" Am Ostermontag, 17. April, um 9.40 Uhr, kann man den Urknall jener neuen Kindermusik in einer frischen Version beim ZDF erleben.

Mit prominenten Stimmen vertont

"Rolfs Neue Vogelhochzeit" erzählt mit animierten Puppen in Stop-Motion-Technik und prominenten Stimmen der Sänger Sasha, Oonagh und Rolf Zuckowski selbst von einer Vogelfamilie, deren Filius Angst vor dem ersten Flug verspürt. Bereits am 7. April, erschien bereits "Rolfs Neue Vogelhochzeit" auf CD und DVD. Inspiriert habe Zuckowski, der zuvor als Beatmusiker, Produzent und Autor für "erwachsenen" Pop arbeitete, Mitte der 70er-Jahre die Enge im eigenen Haushalt. "Wir bewohnten eine kleine Dachwohnung im Haus meiner Schwiegereltern. Anuschka, unser erstes Kind, war damals vielleicht drei Jahre alt. Die Wohnung war so klein, dass sie ganz nah bei uns geschlafen hat. Meine Frau und ich hörten sie deshalb immer singen, was uns total rührte und mich dazu brachte, alleine und auch mit Anuschka neue Texte und Melodien für Kinder zu erfinden."

Viele Dauerbrenner stammen aus Zuckowskis Feder

Rolf Zuckowski, der am 12. Mai 70 Jahre alt wird, gilt als der erfolgreichste deutschsprachiger Kinderliederautor. Etwa 16 Millionen Tonträger hat er verkauft. Hits wie "In der Weihnachtsbäckerei", "Die Jahresuhr" oder das Geburtstagslied "Wie schön, dass du geboren bist" gehen auf sein Konto. Mit "Und ganz doll mich" hatte der dreifache Vater 1982 sogar einen Nummmer-Eins-Hit in den deutschen Verkaufscharts.

teleschau | der mediendienst



1 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

27. August, 06:57 Uhr
von timbo

toll

Qmn