Nach den Grammys kamen die Tränen

Fri, 19 Feb 2016 17:32:00 GMT von

Ganz ungewohnte Töne von Adele: Ihre Performance bei der Grammy-Verleihung ging so schief, dass es sie völlig aus der Bahn warf.

"Mir war das so peinlich, ich habe den ganzen Tag danach geweint", sagte die 27-Jährige nun in der Show von US-Talkmasterin Ellen DeGeneres. Während Adele am 15. Februar ihren Song "All I Ask" performte, fiel ein Mikrofon auf die Saiten des geöffneten Flügels. Das Instrument klang ab da mehr nach E-Gitarre denn nach Klavier. Anschließend fiel der Ton sogar ganz aus. Auf Twitter kommentierte sie ihren Auftritt noch lakonisch mit "shit happens". Doch die Tonprobleme nahmen die Sängerin offenbar sehr mit. Getröstet hat sie sich nach der Panne übrigens mit einem Fast-Food-Ketten-Burger: "Also war es vielleicht doch zu etwas gut", scherzte Adele und viel Jubel in der TV-Show. Gewonnen hat die Britin übrigens keinen der begehrten Preise. Ihr Nummer-eins-Album "25" kam erst nach der Nominierungsfrist der Grammys raus, wird aber wohl 2017 zu den klaren Favoriten zählen.

teleschau | der mediendienst



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn