Die Toten Hosen erheben ihre "Voices For Refugees"

Fri, 18 Sep 2015 12:55:13 GMT von

Mit einem "Solidaritätskonzert für ein menschliches Europa" soll am Sonntag, 3. Oktober, auf dem Wiener Heldenplatz ein deutliches Zeichen gesetzt werden - auch mithilfe der Toten Hosen.

"Gegen Unmenschlichkeit, für Respekt und Achtung im Umgang miteinander und vor allem mit den Flüchtlingen", so beschreibt Erich Fenninger, Direktor der gemeinnützigen Wohlfahrtsvereinigung "Volkshilfe Österreich", die Idee hinter der Benefiz-Konzertveranstaltung "Voices For Refugees". Der Eintritt zu dem sehr namhaft besetzten Open-Air-Event ist frei. Um eine freiwillige Spende im eigenen Ermessen wird gebeten. Laut "Volkshilfe Österreich" werden "die gesamten Einnahmen unmittelbar für die Betreuung, Unterstützung und Beherbergung von Flüchtlingen eingesetzt."

Fettes Line-up

Zum Line-up, das ab 16.30 Uhr ein lautstarkes musikalisches Zeichen der Solidarität setzen soll, gehören neben den Hosen als Headliner auch der italienische Barde Zucchero, Liedermacher Konstantin Wecker sowie ESC-Gewinnerin Conchita Wurst. Für die Düsseldorfer Ur-Punkrocker sei der Auftritt, für den sie auf jegliche Gage verzichten, eine Selbstverständlichkeit:

"Mit der Teilnahme an dem Konzert wollen wir sowohl unsere Solidarität als auch unseren Respekt gegenüber allen Menschen und Organisationen ausdrücken, die sich mit unglaublichem Engagement, oft bis zum Rande der Erschöpfung, dafür einsetzen, Schutzsuchenden eine menschenwürdige Aufnahme und Unterbringung zu bieten, in Österreich genau wie in Deutschland und anderen Ländern. Wir wollen an diesem Tag alle willkommen heißen, die auf der Suche nach Zuflucht und einem sicheren Leben unsere Hilfe brauchen."

teleschau | der mediendienst



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn