Howie und die Damenwelt
Wohlig warm wird es beim Hören von "Fool's Gold". Jill Barbers kindliches Stimmorgan schmiegt sich bereits zum sechsten Mal auf Albumlänge an Gehörgang und Herz. Die Kanadierin blickt dabei zurück, ließ sich eindeutig von Motown-Klängen beeinflussen - ohne aber dabei in zu große Aufregung zu geraten oder ihren alten Freund, den Jazz, zu vergessen.
Bildnachweis: Outside Music

Weitere Fotostrecken