James Franco: Album mit Ex-The-Smiths-Bassist

Thu, 13 Nov 2014 12:03:16 GMT von

Bereits 2012 erschien in den USA eine EP namens "Motor City" von James Franco und Produzent Tim O'Keefe unter dem Namen Daddy. Für ihren ersten Langspieler "Let Me Get What I Want" holten sich die beiden nun den Ex-The Smiths-Bassisten Andy Rourke mit ins Boot.

Diese Entscheidung kam nicht von ungefähr: Das Album des Hollywoodstars ("127 Hours", "Spider-Man") sei laut "Vice" direkt beeinflusst von Rourkes alter Band. Franco schrieb eine zehnteilige Gedicht-Reihe namens "The Best Of The Smiths: Side A And Side B" über die Indie-Rock-Legenden - der ungewöhnliche Anfang eines Musikprojekts: "Tim und ich schauten uns das Material an und gingen einen Schritt weiter. Wir nahmen die von Songs inspirierten Gedichte und verwandelten sie wieder in Songs", erklärt Franco. Die erste Single "This Charming Man" gibt einen Vorgeschmack auf das 2015 erscheinende Album.

teleschau | der mediendienst



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn