Tourneeabsage in Deutschland

Tue, 21 Oct 2014 08:48:51 GMT von

Kylie Minogue-Fans müssen jetzt stark sein: Die australische Pop-Sängerin wird doch nicht nach Deutschland kommen. Der verantwortliche Konzertveranstalter ct creative ist insolvent und muss die Tournee kurzfristig absagen.

Da der Vorverkauf nur recht schleppend voranging, zog der Insolvenzverwalter der Agentur nun den Stecker. Bisher gingen nur 12.000 von 68.000 Karten über die Ladentheke. Ob die Fans, die sich auf Konzerte in Köln (22.10.), München (25.10.), Berlin (27.10.) und Hamburg (28.10.) gefreut haben, ihr Geld zurückbekommen, ist noch unsicher. Aktuell werde noch mit der 46-Jährigen verhandelt: "Ich hoffe auf die Einsicht von Kylie Minogue: Ohne Auftritt keine Gage", so Insolvenzverwalter Thomas Kühn. Die Agentur musste vor Kurzem auch Konzerte der Backstreet Boys abblasen. Von den Absagen betroffene Karteninhaber können sich ab dem 23. Oktober auf creativetalent.insolvenz-solution.de registrieren, um weitere Informationen zu möglichen Entschädigungen zu erhalten.

teleschau | der mediendienst



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn