Echo 2014 - And the winner could be...

Tue, 25 Mar 2014 13:54:00 GMT von

Am kommenden Donnerstag werden in Berlin die alljährlichen Echos verliehen. Neben der Vergabe der Preise rundet ein buntes Showprogramm die Feierlichkeiten ab.

Der Eine guckt den Echo 2014 vielleicht weil er die Moderatorin Helene Fischer mag, andere schauen sich das Ganze an, weil es Fernsehtradition hat. Warum auch immer, man am 27. März nach der Tagesschau im Ersten weder um, noch abschaltet, gute Unterhaltung bietet die Echo-Verleihung 2014 bestimmt. Viele nationale und internationale Stars der Musikwelt werden dort zu sehen und zu hören sein.

Preise in 23 Kategorien

Vom Album des Jahres, über die beste Gruppe Rock/Pop, Hip-Hop, Electronic Dance Musik, deutschsprachigen Schlager oder auch das beste Video, den Radio Echo bis hin zum Preis für den besten Produzenten/Team, wird alles Mögliche ausgezeichnet. Durch die Verleihung führt die Sängerin Helene Fischer, welche ihrerseits auch für mehrere Echos nominiert ist. Drumherum gruppiert sich ein buntes und internationales Showprogramm für Alt und Jung.

Für jeden Geschmack

Die Organisatoren haben sich für das Rahmenprogramm ein paar nette Showacts überlegt. So darf man sich beispielsweise auf Birdy freuen, die ihre neue Single "Words as Weapons" vorstellt. Frauenschwarm James Blunt (nominiert als Künstler Rock/Pop international) performt seinen Song "Heart To Heart" und der Hamburger Jan Delay stellt aus dem dem nigelnagelneuen Werk "Hammer & Michel" die Single "St.Pauli" vor.

Vor dem ESC noch nach Berlin

Am 13. März gewannen die Mädels von Elaiza überraschenderweise den Vorentscheid zum ESC in Dänemark. Übermorgen werden sie ihren Song "Is It Right", mit dem sie im Mai in Kopenhagen antreten, auch in der Messehalle in Berlin vorstellen. Die Fantastischen Vier feiern 2014 ihre Silberhochzeit und planen so Einiges zu diesem Anlass. Bei der Echoverleihung werden sie einen Rekordversuch starten, indem sie innerhalb von 250 Sekunden 25 Songs aus ihrem Repertoire singen.

Ohrenschmaus

Ein ganz spezieller akustischer Genuss erwartet die Zuschauer mit dem Auftritt von Max Herre und Gregory Porter, die gemeinsam das Stück "Vida" vortragen. Dieser Song ist so auch auf der für den Echo "Musik-DVD/Blu-Ray National" nominierten, "MTV-unplugged Kahedi Radio Show" zu hören. Ein weiterer Star des Abends wird Peter Maffay sein. Er stellt seine neue Single "Gelobtes Land" vom Album "Wenn das so ist" vor. Ein bisschen moderner wird es bei Marteria feat. Miss Platnum und ihrem Hit "Kids (2 Finger an den Kopf)".

Eingeflogen

Nicht ganz aus der Nachbarschaft, sondern aus Australien, kommt Kylie Minogue am Donnerstag nach Berlin. Sie wird ihre neue Single "Into The Blue" mitbringen. Eine weitaus kürzere Anreise haben dagegen die Sportfreunde Stiller, die ein Medley aus den Songs "Applaus, Applaus" und "Es muss was wunderbares sein(von mir geliebt zu werden)" zum Besten geben. Bestimmt wird auch Adel Tawil und mit seiner Single "Weinen" für verzückte Gesichter sorgen.

Freudentränen und Dankesreden

Die meiste Zeit dürfte am 27. März aber für die Vergabe der einzelnen Echo-Trophäen drauf gehen. Helene Fischer führt durch die Preisverleihung und wird möglicherweise selber ein paar Freudentränen vergießen, sowie gerührt nach den richtigen Dankesworten suchen, wenn sie in einer oder mehreren Kategorien die Worte "Und der Gewinner ist..Helene Fischer" hört.

Nominierungen

Album des Jahres:
Andrea Berg - Depeche Mode - Helene Fischer - Santiano - Robbie Williams
Künstler Rock/Pop National:
Tim Bendzko - Peter Maffay - Reinhard Mey - Xavier Naidoo - Adel Tawil
Künstlerin Rock/Pop National:
Leslie Clio - Judith Holofernes - Annett Louisan - Ina Müller - Oonagh
Künstler Rock/Pop International:
James Blunt - Joe Cocker - Passenger - Justin Timberlake - Robbie Williams
Künstlerin Rock/Pop International:
Birdy - Agnetha Fältskog - Lorde - Katy Perry - Christina Stürmer
Gruppe Rock/Pop National:
The BossHoss - Faun - Milky Chance - Revolverheld - Silly
Gruppe Rock/Pop International:
Bastille - Bon Jovi - Depeche Mode - OneRepublic - Sunrise Avenue
Deutschsprachiger Schlager:
Andrea Berg - Beatrice Egli - Fantasy - Helene Fischer - Semino Rossi
Volkstümliche Musik:
Amigos - Andreas Gabalier - Kastelruther Spatzen - Santiano - VoXXclub
Hip-Hop/Urban National:
Alligatoah - Bushido - Casper - Max Herre - Sido
Hip-Hop/Urban International:
Chakuza - Eminem - Jay-Z - Macklemore & Ryan Lewis - RAF 3.0
Electronic Dance Music National/International:
Avicii - Daft Punk - Faul & Wad Ad vs. Pnau - Martin Garrix - Klingande
Rock Alternative National:
Frei.Wild - In Extremo - Schandmaul - Scorpions - Sportfreunde Stiller
Rock Alternative International:
Black Sabbath - Imagine Dragons - Placebo - 30 Seconds To Mars - Volbeat
Crossover National/International:
Gregorian - Max Raabe - Schiller - Helge Schneider - Lindsey Stirling
Newcomer National:
Alligatoah - Faun - Genetikk - Milky Chance - Adel Tawil
Newcomer International:
Beatrice Egli - Macklemore & Ryan Lewis - Passenger - Imagine Dragons - Lindsey Stirling
Hit des Jahres:
Avicii (Wake Me Up) - Daft Punk feat. Pharrell Williams (Get Lucky) - Macklemore & Ryan Lewis fest. Ray Dalton (Can’t Hold Us) - Passenger (Let Her Go) - Robin Thicke feat. T.I. & Pharrell Williams (Blurred Lines)
Musik-DVD/Blu-Ray National:
Die Ärzte (Live-Die Nacht der Dämonen) - Helene Fischer (Farbenspiel) - Max Herre (MTV Unplugged Kahedi Radio Show) - Udo Lindenberg und das Panikorchester (Ich mach mein Ding - die Show) - Scorpions (MTV Unplugged)
Bestes Video National:
Tim Bendzko (Unter die Haut) - Cro (Whatever) - Marteria (Kids-2 Finger an den Kopf) - Xavier Naidoo (Bei meiner Seel) - Y-Titty (Halt dein Maul)
Radio Echo:
Cro (Whatever) - Frida Gold (Liebe ist meine Rebellion) - Revolverheld (Das kann uns keiner nehmen) - Christina Stürmer (Millionen Lichter)
Kritikerpreis National:
Casper (Hinterland) - DJ-Koze (Amygdala) - Milky Chance (Sadnecessary) - Moderat (II) - Tocotronic (Wie wir leben wollen)
Produzent/Produzentin/Produzententeam National:
Dieter Bohlen mit Andrea Berg "Atlantis", Beatrice Egli "Glücksgefühle" und "Pure Lebensfreude" und Semino Rossi "Symphonie des Lebens“, Elephant Music mit Faun "Von den Elben", Oonagh "Oonahg", Santiano "Mit den Gezeiten" und voXXclub "Alpin“,  Markus Ganter und Konstantin Gropper mit Casper "Hinterland“, Jean Frankfurter mit Helene Fischer "Farbenspiel“, Oliver Zülch, Dave Anderson & Sportfreunde Stiller mit Sportfreunde Stiller "New York, Rio, Rosenheim".



2 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

20. Dezember, 10:48 Uhr
von Fritzi

Übrigens spiele Clash of Clans bin im Clan D.A.T. !ist aber Geschlossen !!

20. Dezember, 10:47 Uhr
von Fritzi

Besser kann man es nicht machen !!!!!!!!!!!!! Sie schafft einfach alles !!!!
Als meine freunde aus der Klasse bemerkten das ich Helene Fischer Fan bin haben sie mich für verrückt gehalten !!!!Aber das macht mir nichts aus !!! Bin immer noch Helene Fischer Fan !!!Mach weiter so

Qmn