David Bowie: Comeback mit Liebeserklärung an Berlin

Wed, 16 Jan 2013 13:29:00 GMT von

Nach zehn Jahren Pause ist Altmeister David Bowie zurück im Musikgeschäft.

An seinem 66. Geburtstag hat David Bowie seinen Fans ein ganz großes Geschenk gemacht. Nach zehn Jahren medialer Pause hat er sich mit seiner neuen Single "Where Are We Now" zurückgemeldet. Diese Single ist eine Hommage an die deutsche Hauptstadt Berlin. Dort hatte Bowie von 1976 bis 1978 gewohnt und sowohl das Album "Low", als auch die Scheiben "Heroes" und "Lodger" aufgenommen. Diese drei Alben sind auch als die "Berlin Trilogie" bekannt.

 

Single

Der Single wird mit "The Next Day", am achten März, ein neues Album folgen. Berlin ist ja derzeit, durch die Flughafen-Affäre, die Lachnummer der Nation. Da kann es nicht schaden, wenn ein Weltstar wie David Bowie über die schönen Seiten von Berlin singt und so vielleicht diese weniger schmeichelhaften Schlagzeilen vergessen lässt. Mit 66 Jahren hat Bowie dazugelernt und sagt, dass er längst nicht mehr so getrieben ist, wie früher noch. Die Musikwelt jedenfalls fiebert seinem Comeback entgegen und freut sich auf die nächste Platte eines Musikers, der als einer der einflussreichsten Popkünstler der jüngeren Musikgeschichte gilt.

Berlin

Der Song "Where Are We Now" ist wie eine gesungene Liebeserklärung an Berlin. Damals sagte der "Heroes"-Star einmal, dass Berlin die seltsame Fähigkeit besitzt, die einen dazu bringt, nur die wichtigsten Dinge zu schreiben. Mit dieser unverwechselbaren kräftigen und doch melancholisch-fragilen Stimme wandelt Bowie bei seiner neuen Nummer durch die Straßen der Hauptstadt. Wo sind wir jetzt?, fragt der Sänger, der dabei scheinbar auf seine bewegte Vergangenheit, zu der auch Klassiker wie "Let's Dance" und "Ashes To Ashes" gehören, zurückblickt und doch auch einen Blick in die Zukunft wagt. Egal wie es mit Berlin weitergeht, der "Thin White Duke" wird auf ewig einen besonderen Platz in dieser Stadt haben. Klickt hier und hört euch den Track an, vom dem bereits nach fünf Tagen 30.000 Exemplare verkauft wurden.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.