Florence Welch schlichtet Streit vor der Bühne

Wed, 12 Dec 2012 09:46:00 GMT von

Florence, von Florence And The Machine, schlichtet einen Streit und unterbricht dafür sogar ihr Konzert.

Florence Welch ist für vollen Körpereinsatz bei ihren Konzerten, aber nur wenn es ums Tanzen und Singen geht. Manchen Stars ist es herzlich egal, was vor der Bühne abgeht. Pogo, Rempeleien, Kreislaufprobleme wegen zu großem Gedränge oder Zwistigkeiten, die aufgrund der nervlichen Belastung, seinem Idol ganz nah sein zu wollen, auftreten können. Florence Welch und ihre "Machine" traten in Aberdeen, Schottland auf und spielten gerade ihren Megahit "Shake It Out", als ein Streit zwischen einigen Fans ausbrach. Statt die Streithähne sich selbst zu überlassen, unterbrach Florence ihre Performance mitten im Lied und schritt resolut ein. Sie ging nach vorne an den Bühnenrand und fragte, was der Streit solle. Sie versuche hier grad einen Song zu singen und Streit sei nicht erlaubt. Es wäre ihr auch egal, wer angefangen hätte, sie sollen aufhören damit. Ein kleines Mädchen in den vordersten Reihen hatte sich wohl so erschrocken, dass es anfing zu weinen. Kurzerhand raffte Florence ihr dunkles Abendkleid, schwang sich von der Bühne und umarmte das geschockte Mädchen. Während ihr die Massen zujubelten, stieg die Fontfrau von Florence And The Machine mit der Bitte, dass alle lieb zueinander sein sollen, wieder auf die Bühne und setzte das Konzert fort, als wäre nichts gewesen. So soll es sein! Anschauen könnt ihr euch das Spektakel hier.

Rolling Stones

Seit 2009 verwöhnt Florence Welch die Musikwelt mit einer Mischung aus elfenhafter Stimme und in Flammen stehendem Poltergeist. Sie ist mit einer Singstimme gesegnet, die sie in einer opulenten Inszenierung zu einer bombastischen Musikerin werden lässt. Diese Frau ist ein Erlebnis und berührt die Menschen mit ihrer ganz eigenen, leicht esoterisch wirkenden Persönlichkeit, die irgendwas zwischen entrückter Fee und einem monströsen Vulkanausbruch ist. Auch alte Showhasen wie die Rolling Stones sind Fans der Engländerin, die spricht wie ein schüchternes Prinzesschen und singt wie eine Sirene aus der griechischen Mythologie. Anlässlich des 50-jährigen Band-Jubiläums der Rolling Stones wurde Florence gebeten, ein Duett mit Mick Jagger zu singen. Dieser Bitte kam die Sängerin natürlich gerne nach und sang "Gimme Shelter" mit dem Frontmann der Altrocker. Für die "No Light, No Light"-Interpretin war es eine Ehre mit den Stones zu singen und so flog sie, kurz vor ihrem Tourstart in Deutschland, extra von Luxemburg nach London und wieder zurück, nur für dieses eine Duett mit Mick Jagger.

Flo und Sean?

Die Gerüchteküche brodelt mal wieder. Gegenstand der Vermutungen sind diesmal Florence Welch und Schauspieler Sean Penn. Auf einem Event in Los Angeles flirteten die Beiden offensichtlich so heiß miteinander, dass jetzt über eine Liaison spekuliert wird. Flo ist seit einiger Zeit Single und Sean Penns Schwäche für junge, hübsche Frauen ist kein Geheimnis. Es heißt, bei der Gucci Art Charity Gala hätte es sofort gefunkt zwischen den Beiden. Sie hätten den Abend zusammen verbracht, getuschelt und geturtelt, ohne sich daran zu stören, wer dabei alles zusieht. Ein Insider verriet, dass Sean total vernarrt sei in Florence und das er sie sehr charmant und faszinierend finde. Sie soll sogar schon bei dem 26 Jahre älteren Schauspieler eingezogen sein. Offiziell gibt es zu dieser eventuell neuen Liebe noch kein Statement. Ob also tatsächlich neue Romanze oder doch nur heiße Luft, bleibt noch abzuwarten.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.