Xavas Teil zwei?

Thu, 25 Oct 2012 11:51:00 GMT von

Xavier Naidoo und Kool Savas sind nicht nur privat seit Jahren miteinander verbunden. Auch beruflich haben sie am 21. September mit den Album "Gespaltene Persönlichkeit" ein weiteres Mal sehr erfolgreich zusammengearbeitet. Kaum einen Monat später wird mal eben so in die Medienlandschaft geworfen, dass es jederzeit ein zweites Album von Xavas geben könnte.

Die Fangemeinde von Xavas darf sich ernsthafte Hoffnung auf ein zweites gemeinsames Album des Soulsängers und des Rappers machen. Nachdem das Debütalbum von Xavier und Kool Savas so gut ankam, ist es nicht verwunderlich, dass Begehrlichkeiten geweckt werden. In einen Interview sagte der "Aura"-Rapper, dass ein Nachfolgealbum durchaus möglich ist. Er warte nur auf Xaviers Anruf. Das könnte alles von Heute auf Morgen passieren. Da darf man doch gespannt sein, wann sich die Pläne der Beiden etwas konkreter darstellen.

In Freundschaft verbunden

Die beiden Protagonisten von "Gespaltene Persönlichkeit" sind seit Jahren befreundet. 2011 haben die Musiker die Konzertreihe "Wir beaten mehr" ins Leben gerufen. Ziel des Projektes war es verschiedene Künstler aus allen möglichen Genres gemeinsam auf die Bühne zu holen. Wenn Größen wie das Söhne Mannheim-Mitglied und der selbsternannte "King Of Rap" rufen, dann kommen die Kollegen gern. Das damalige Line-Up umfasste, neben Xavier Naidoo und Kool Savas selbst, andere Topacts wie Jan Delay, Cassandra Steen, Adel Tawil, Max Herre, Joy Denalane, Azad und einige mehr. Zwei Konzerte wurden gegeben. Eines in Hamburg und das Andere in Berlin. Nicht angekündigt waren die Überraschungsgäste D-Flame und Peter Fox. Die beiden Gastgeber präsentierten im Rahmen dieser Konzertreihe erstmals zwei Songs aus ihrem jetzigen Album. Die Leadsingle "Schau nicht mehr zurück" und den Track "Lied vom Leben" gab es schon damals auf die Ohren. Kool Savas machte den Fans den Mund wässrig indem er sagte, dass diese beiden Songs eventuell später einmal veröffentlicht werden würden.

"Gespaltene Persönlichkeit"

Die erste Platte des Soul-Rap-Crossover-Projektes erreichte sofort Platz eins der Albumcharts in der Schweiz und in Deutschland, wo es schon nach der ersten Woche den Goldstatus erreichte. Mit der ersten Singleauskopplung "Schau nicht mehr zurück" haben sie eine echtes Sahnestück vorgelegt, an das die nachfolgenden Tracks "Lass nicht los", "Die Zukunft trägt meinen Namen" und "Wenn es Nacht ist" nicht ganz anknüpfen konnten. Das Stück "Du bereicherst mich" steht wohl exemplarisch für das ganze Album. Xavier Naidoo und Kool Savas sind beide sehr lyricstarke Künstlern in ihren jeweiligen Genres. Dieses geballte Können zieht sich durch das ganze Album. Sie umfassen musikalisch und inhaltliche ein große Bandbreite von Themen (Liebe, Freundschaft, Hoffnung und Glaube) und machen die Platte zu einem fetten, souligen Rap-Album nach dessen Konsum man hinterher sagt "geiles Ding"! Wir sind gespannt, ob die musikalischen Weggefährten mit dem Nachfolger ebenso punkten können.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.