Snoop Dogg: Neue Musik nur mit Frauen und viel Gras

Mon, 13 Aug 2012 07:35:00 GMT von

Snoop Dogg bringt demnächst sein zwölftes Album auf den Markt. Die Quelle seiner Inspiration hat der Rapper und neuerdings Reggae-Musiker jetzt auch verraten.

Gras und Frauen

Mit "Reincarnated" kommt nun bald schon das zwölfte Album von Snoop Dogg, alias Snoop Lion, auf den Markt. Bei dieser Fülle an Alben fragen sich Manche, woher der "Payin' for Pussy"-Sänger die Inspiration nimmt. Snoop Dogg verriet jetzt, dass es dazu zwei bis drei kleine Dinge braucht. Er sagte, dass er um Rap zu schreiben viel Gras rauchen muss. Weiterhin bräuchte er ein bisschen Musik. R'n'B, Hip-Hop und vieles aus der Zeit von 1960-1980. Die letzte Zutat zu einer sprühenden Inspiration wären Frauen. Ohne seine Wundermittel wäre er gar nicht in der Lage zu texten. Der Rapper vergleicht seine Musik mit Sport. Es wäre so, als würde er einen Typen sehen, der mit dem Skateboard einen 360° Kickflip macht. Er selbst müsse dann einen 720° Kickflip machen, nur um den Anderen zu übertrumpfen. Er muss einfach besser sein als der ganze Rest. Bescheiden ist anders, aber sein Erfolg gibt seinem hohen Anspruch recht.

 

Vom Hund zum Löwen

Snoop Dogg ist vom Rap zum Reggae gekommen und heißt nicht mehr Snoop Dogg, sondern Snoop Lion. Das ist PR-technisch ziemlich klug. Der neue Name bringt noch mehr Aufmerksamkeit für sein neues Album "Reincarnated". Er hat sogar ein neues Twitterprofil angelegt. Nach 20 Jahren im Job, brauchte Snoop Dogg wohl einfach mal etwas Abwechslung. "Murder was the Case" war der Gangsta-Rapper Snoop Dogg. Mit der Single "La La La" sind die Zeiten von Snoop Lion angebrochen. Beim Besuch eines Rastafari-Tempels auf Jamaika soll ihm ein Rastafari-Priester in die Augen gesehen haben und ihm gesagt haben, dass er der Löwe ist. So wurde aus dem Hund ein Löwe. Der Löwe ist traditionell das Symbol der Rastafari-Bewegung.

 

Bedenken

Ob seine Fans den Wandel nach 20 Jahren Rap-Geschäft einfach so mitmachen ist fraglich. Sie sind gewöhnt an Hits wie "Drop It Like It's Hot" oder "Sweat". Doch Snoop last sich ein Hintertürchen offen. Er sage nicht, dass er nie wieder Rap-Musik machen werde. Er werde immer tun was er liebe. Jetzt gerade sei er aber Snoop Lion und ihm mache der Reggae Spaß. Wie der neue Stil ankommt bleibt abzuwarten. Snoop Lion hat sich rein äußerlich schon verändert. Lässt sich einen Bart stehen und trägt Mützen im Rastafari-Stil. Ob er sich wohl Dreadlocks wachsen lässt? Das die Rastafaris grundsätzlich Alkohol und Tabak ablehnen und sich zumeist ohne tierische Produkte ernähren, dürfte für den bekennenden Marihuana-Befürworter eine Umstellung sein. Immerhin wird Marihuana in dieser Kultur aber zu gemeinsamen Ritualen geraucht um nachzudenken und zu meditieren. Also ganz verzichten muss der Löwe nicht. Wann immer Snoop Lion jetzt Marihuana raucht, kann er sagen, dass das zu seiner Religion gehört.

 

American Idol

Nachdem Steven Tyler und auch Jennifer Lopez raus sind bei American Idol ist wieder ein Platz frei in der Jury. Angeblich soll Snoop Lion Interesse an dieser vakanten Position haben. Der 40-Jährige Musiker war bisher u.a. dafür bekannt, dass seine Sprache nicht gerade jugendfrei war. Wenn er bei der Castinshow sitzen würde, werde er sich aber zurückhalten. Schließlich hat die Show eine familienfreundliche Ausrichtung. Was seinen Konsum von Marihuana angeht, so werde er sich zusammenreißen, aber er sei halt Rastafari. Ganz schön praktisch die neue Richtung in seinem Leben.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.