Das Unternehmen PledgeMusic startet auch in Deutschland

Thu, 12 Jul 2012 08:32:00 GMT von

Das Musikunternehmen PledgeMusic wird von Musikern und Profis der Musikindustrie für Musiker betrieben. Fans können sich ebenfalls beteiligen und bekommen im Gegenzug exklusive Artikel und Erlebnisse geboten.

PledgeMusic hilft Künstlern Aufnahmen, Tourneen und andere Projekte unabhängig von den üblichen Strukturen des Musikbusiness zu finanzieren und gleichzeitig eine intensive Bindung zu den Fans aufzubauen. Diese wiederum können durch sogenannte "Pledges" (deutsch: Versprechen) ihren Idolen helfen die Karriere voranzutreiben. Genauer gesagt, sie helfen ihnen die Musik zu veröffentlichen und erhalten dafür ausgewählte Gegenstände und besondere Erlebnisse mit und vor allem durch ihre Lieblingsstars.

Sammeln für wohltätige Zwecke

PledgeMusic ermuntert Künstler zudem, neben der Finanzierung der eigenen Projekte, Geld für wohltätige Organisationen zu sammeln. Der große Unterschied zu anderen Fan-finanzierten Angeboten, besteht vor allem darin, dass PledgeMusic erst dann das Geld einzieht, wenn das jeweilige Ziel zu 100% erreicht ist und es geht ausdrücklich nicht um den Erwerb irgendwelcher Rechte.

Website mit allen Hintergründen

Wem diese neue Form der Musikfinanzierung gefällt und mehr darüber wissen möchte, kann sich auf der Website schlau machen und sich dort auch anmelden zum Mitmachen. Alle Hintergründe zur Philosophie von PledgeMusic, sowie Details  zum Modell und dem Ablauf von Kampagnen  lassen sich dort nachlesen.

Hauptsitz in London

PledgeMusic startet sein Angebot in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Hilfe von Odyssee Music Network, ist aber nicht neu am Markt. Der Hauptsitz befindet sich in London und Vertretungen gibt es schon in New York und Santa Monica.

Ulysses Hüppauff und sein erfahrenes Team sind ab sofort die Berliner Ansprechpartner für interessierte Künstler, Manager, Produzenten, Labels und Verleger und kümmern sich um die Koordination und alle kreativen Belange. Die Abläufe werden in enger Zusammenarbeit mit der Hamburger Online-Agentur Straightford abgewickelt, die das technische Backup betreuen und Künstler und Kunden beim Erstellen und Durchführen von Kampagnen unterstützen.

Erste deutsche Pledger

In Deutschland haben sich bereits die ersten Künstler gemeldet, die das Unternehmen gerne mit nutzen möchten. Es gehören große Namen dazu wie Livingston, die bei Universal unter Vertrag stehen, oder die Band H-Bloxx und Newcomer wie The Blood Arm aus den USA. Sie können sich dank Pledge mit den Fans ihre zukünftigen Band-Pläne erwirtschaften.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.