Taylor Swift hat Frauen-Power

Thu, 10 Nov 2011 12:09:00 GMT von

Die amerikanische Sängerin Taylor Swift (21) hat bei der Verleihung der Country Music Association Awards (CMA) ihre männlichen Konkurrenten ausgestochen und den Preis als "Entertainer des Jahres" gewonnen. Vor der Show in der Bridgestone Arena in Nashville, zeigte sie sich den Fotografen, die schon am roten Teppich warteten in einem wunderschönen weißen Kleid.


In der Nacht zum Donnerstag setzte sich Taylor Swift in der Top-Sparte gegen Keith Urban, Brad Paisley, Blake Shelton und Jason Aldean durch. Die junge Sängerin konnte zum zweiten Mal den Titel "Entertainer des Jahres" bei den Country Music Awards abstauben. Nachdem ihr Name ausgerufen worden war, sprang die Musikerin auf und umarmte strahlend ihre Mutter und ihren Freund Tim McGraw. Obwohl sie insgesamt fünf mal nominiert war, konnte sie nur einen Preis mit nach Hause nehmen. Doch der ist der wichtigste - Entertainer of the Year. Auf diesen Preis hofft jeder bei den CMA Awards. In der Album-Sparte gewann Jason Aldean mit "My Kinda Party". Auch das Ehepaar Miranda Lambert und Blake Shelton triumphierte, denn die Musiker gewannen den Titel "Beste Sängerin" und "Bester Sänger". Beide erhielten diese Preise auch schon letztes Jahr und waren begeistert. "Wir werden eine gute Nacht haben, Baby", scherzte Lambert nach Empfang ihrer Trophäe. Gleich dreimal wurde die Gruppe The Band Perry auf die Bühne gerufen. Das Geschwister-Trio aus Alabama holte die Trophäen als "Bester neuer Künstler" und für den Song und die Single "If I Die Young" des Jahres. Der Preis für die beste Gruppe ging an Lady Antebellum und Sugarland wurde zum besten Duo gewählt. Jedes Jahr treffen sich die Fans der US-amerikanischen Country-Szene unter der Schirmherrschaft der Country Music Association in Nashville um den erfolgreichsten Künstlern des Genre einen Preis zu verleihen. Brad Paisley und Carrie Underwood standen zum vierten Mal in Folge als Gastgeber auf der Bühne. Rund 6000 Mitglieder des Musikverbandes Country Music Association wählten die Preisträger aus.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.