Jason Derulo der Vielbeschäftigte

Wed, 09 Nov 2011 10:16:00 GMT von

Jason Derulo ist immer in Action und er beweist uns dabei, dass Arbeit auch Spaß machen kann. Er komponierte gerade ein Lied für die Popikone Cher, ließ sich von einem Kamerateam durch seinen Arbeitstag begleiten und geht im kommenden Jahr auf Tournee.

Der Sänger, der auch schon Songs für Musiker wie P. Diddy, Lil Wayne und Sean Kingston geschrieben hat, verriet gerade, dass er zuletzt für die 65-jährige Poplegende kreativ wurde. "Es waren so viele Songs übrig, die es nicht auf das letzte Album geschafft haben, die also an viele verschiedene Künstler gingen. Aber ich arbeite immer an neuem Material. Ich habe gerade erst einen Song für Cher geschrieben, den sie auch singen wird. Es ist eine Midtempo-Club-Nummer. Ich bin deswegen sehr aufgeregt." Vor etwa zwei Wochen erschien sein aktuelles Album "Future History", dabei handelt es sich um den Longplayer zu seiner Erfolgssingle "Don´t Wanna Go Home", die ein weltweiter Hit wurde.

 

Im kommenden Jahr wird er mit "Future History" auch auf Tournee gehen und besucht dabei im März die folgenden Städte:
11.03. Essen, Grugahalle
12.03. Offenbach, Stadthalle
15.03. Hamburg, Sporthalle
16.03. Berlin, Huxleys
17.03. München, Tonhalle


Um der Platte noch ein wenig Auftrieb zu geben, hat Jason jetzt im Netz ein Video veröffentlicht, in welchem man ihn einen Tag lang durch sein Leben begleiten kann und so einen Einblick in den Alltag eines Stars bekommt. Das Video “A Day in the Life of Jason Derulo” beginnt mit einigen Interviews, dann folgen Tanzproben sowie eine Liveshow auf offener Straße und einer kurzen Autorgramm-Session, sowie noch mehr Interviews. Man sieht sofort, dass dieser Mann den ganzen Tag hindurch einiges zu tun hat, aber er scheint es durchaus zu genießen. Trotzdem, tauschen möchte man doch nicht wirklich.

Jason hätte auch Musical-Star werden können

Vor seinem Erfolg als Musiker, hätte sich Jason Derula fast auf eine Karriere als Musicalstar eingelassen. "Ich bekam die Rolle des Benny in "Rent" am Broadway und musste eine riesige Entscheidung treffen", erinnerte er sich kürzlich in einem Interview mit "singersroom.com". "Diese Rolle hätte für mein Leben Wunder bewirkt, weil man am Broadway ziemlich gut verdient, aber ich sagte mir, wenn ich das tue, werde ich im Musical-Theater feststecken und das für immer machen und selbstgefällig werden. Es braucht viel, um wirklich an einen Traum zu glauben, der sich noch nicht wirklich als möglich bewiesen hat."
 



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.