U2
360 Grad - Journalist plant ein Buch über die Rockband U2

Mon, 17 Oct 2011 15:18:00 GMT von

Von Mitte 2009 bis Ende Juli 2011 war die Irische Rockband U2 auf Welttournee unter dem Namen "No Line On The Horinzon". Nun hat der englische Journalist Dylan Jones bekannt gegeben, über die Konzertreihe ein Buch schreiben zu wollen. Das britische Musikmagazin "NME" veröffentlichte dazu, dass diese Dokumentation  aber erst im Dezember 2012 erscheinen werde.

Die «360 Grad»-Konzerte von U2 haben sieben Millionen Zuschauer rund um den Globus miterlebt und mit diesem Rekord Weltstars wie die Rolling Stones auf den zweiten Platz verwiesen. Was den kommerziellen Erfolg, also den Gesamtumsatz angeht, so das Musikmagazin "NME", darf man getrost von der erfolgreichsten Tour aller Zeiten sprechen, denn die durchschnittliche Zuschauerzahl betrug 65.000 Menschen. Das Außergewöhnliche war eine spezielle Konstruktion. The Claw" ermöglichte es den Zuschauern jederzeit das Geschehen auf der Bühne von allen Seiten verfolgen zu können; sogar von hinten waren die Musiker einsehbar, das hatte es bisher bei keiner einzigen Stadiontour gegeben.
Neben Ländern, die die Iren  noch nie zuvor besucht hatten (wie Kroatien, Russland und die Türkei) standen bei der 360° Tour auch Länder und Gebiete auf dem Programm, die seit Jahren und Jahrzehnten ausgelassen wurden – namentlich Griechenland, Finnland, Südafrika, Oklahoma, Tennessee, Virginia und Western Australia.

Es gab bisher unveröffentlichte Songs zu hören

Ein weitere Besonderheit stellten Live-Performances von noch unveröffentlichten Songs dar. So spielten U2 unter anderem mit"Return Of The Stingray Guitar","Glastonbury","North Star","Every Breaking Wave", "Mercy" und "Boy Falls From The Sky" gleich sechs neue Songs. Zudem durften Exoten wie "Electrical Storm" oder "Your Blue Room" ihr jeweiliges Live-Debüt feiern. Schon während die Tournee noch lief, im Juni 2010, erschien mit "U2 360° At The Rose Bowl" die DVD zur Tour. Diese zeigt den Auftritt am 25. Oktober 2009 vor fast 100.000 Zuschauern in der Rose Bowl von Los Angeles. Das Konzert wurde nicht nur für die spätere DVD-Veröffentlichung aufgezeichnet, sondern zudem auch live im Internet via youtube übertragen und von mehr als 10 Mio. Fans verfolgt. Alle diese Superlative als Dokumentation in Buchform heraus zu bringen, dürfte keine ganz leichte Aufgabe sein, denn Konzertstimmung läßt sich auf einer DVD bestimmt leichter vermitteln.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.