Robin Thicke - Blurred Lines
erhältlich ab
12.07.2013
Genre
  • Rock/Pop
  • Pop
Label
Interscope - UMI
Vertrieb
Universal
Laufzeit
00:38:05
Redaktion
Eure Bewertung

Poolparty mit Wurstwaren

Der Sommer hat zwar gerade erst angefangen, eines steht aber jetzt schon fest: Robin Thicke hat - unterstützt von Pharrell Williams - mit "Blurred Lines" einen der Hits dieser Saison geliefert. Der Ohrwurm besetzt seit Wochen europaweit die Spitzen der Charts. Jetzt veröffentlicht Thicke das dazugehörige Album unter dem Namen der Erfolgssingle - und betreibt so ein ganz kleines bisschen Etikettenschwindel. Denn zum einen ist der Titeltrack nicht wirklich tonangebend für den Rest der Platte, zum anderen folgt dieser Rest weitgehend einer ziemlich einheitlichen Linie. Der sonnige Mix aus Pop, Soul und Funk macht auch durchaus Spaß - solange man nicht zu genau hinhört.

Thicke ist zwar im wahren Leben längst braver Familienvater, Söhnchen Julian Fuego hat sogar eine kurze Gastrolle im gut gelaunten "Ain't No Hat 4 That". Trotzdem gibt sich der Sänger gerne als lässiger Lover - nicht nur im Video zu "Blurred Lines", sondern auch in seinen Texten. Doch die sind, was Subtilität und Verführungskraft angeht, nur eine kleine Stufe oberhalb der guten alten Keule-überziehen-und-an-den-Haaren-in-die-Höhle-schleifen-Methode angesiedelt: "I know you want it", heißt es etwa in "Blurred Lines", was man getrost mit "Du willst es doch auch" übersetzen darf. Noch plumper wird's in "Give It 2 U": Mit der Zeile "I got a big dick for you, let me give it to you", preist Thicke hier seine Fleischwaren an.

Mit diesem Haudrauf-Machismo stellt Thicke sich selbst ein Bein. Denn eigentlich taugt seine Stimme durchaus zum Verführen: Sein Falsett klingt nie angestrengt, sondern schön smooth - gut zu hören etwa in "4 The Rest Of My Life". In die lockeren Arrangements des größtenteils selbst produzierten Albums streut er mal ein paar gänzlich unironische Harfenklänge, mal coole Saxofon-Akzente wie im entspannten "Top Of The World", das ebenfalls großes Ohrwurmpotenzial besitzt.

Locker-lässige Nummern wie diese machen den größten Teil von "Blurred Lines" aus, das sich - von wenigen Ausrutschern wie dem von Timbaland produzierten Dance-Dreck "Take It Easy On Me" - ganz hervorragend als Hintergrundmusik für jede Poolparty eignet. Wer laut genug planscht, kann vielleicht auch die Texte von Robin Thicke überhören.

Sabine Metzger
teleschau | der mediendienst

Tracklist

Disc
Titel Unsere Songtexte
Feel Good Feel Good
Blurred Lines Blurred Lines (Übersetzung)
Blurred Lines
Disc 1
Titel Unsere Songtexte
2 Take It Easy on Me Take It Easy on Me
3 Ooo La La Ooo La La
4 Ain't No Hat 4 That
5 Get in My Way Get in My Way
6 Give It 2 U
8 4 the Rest of My Life 4 the Rest of My Life
9 Top of the World Top of the World
10 The Good Life The Good Life

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.