Maschine Lyrics

Ich bin keine Maschine
ich werde nicht funktionieren
es geht nicht gut, ich bin keine Maschine.

Du sagst mir: wenn es so kalt ist draußen,
wenn die Bäume aussehen wie Skelette
und es nicht mal echten Schnee gibt sondern nur diesen Graupel
und dein ganzer Körper steif ist von der Kälte,
dann möchtest du dich zusammenrollen und aufgeben,
weil du so glasklar siehst, daß dir eine Richtung fehlt.
Und die Angst wird alles, was gültig ist, aufheben
und du gluabst es gibt keinen, der diese Leere aushält,

denn du bist keine Maschine,
du wirst nicht funktionieren,
es geht nicht gut, du bist keine Maschine.

Ich sage dir: sie wollen doch, daß du Angst hat.
Daß du dich leer fühlst und richtungslos und nicht weißt, wohin mit dir
und daß du aufgibst und dich selbst aufgibst und was du weißt
und daß du nur um es zu ertragen funktionierst.
Aber du kannst ihren Staat nur zersetzen durch deine Hoffnung,
schreib es auf ein Kalenderblatt, ritze es in Schulbänke.
Ich will diese Parole an Wänden sehen und auf Rucksäcken
und Kälte hin oder her: ich will nicht aufgeben.

Ich bin keine Maschine
ich kann nicht funktionieren,
ich probiere es immer wieder

als Weihnachtsgeschenk für meine Eltern,
als Übung in Selbstdisziplin
aber es geht nie gut.

Ich bin keine Maschine
ich werde nicht funktionieren
es geht nicht gut, ich bin keine Maschine.

Ich bin keine Maschine
Ich bin keine Maschine
Kälte hin oder her
ich werde nicht funktionieren

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.