Und ewig wird der Himmel brennen Lyrics

Ein Augenblick im Sommerwind,
Der Stoff aus dem die Träume sind,
Wer verliebt ist,
Der fragt nicht:
"Wie lang?"
Da war die Nacht,
Und da warst du,
Die Sterne sahen schweigend zu,
Als ich dich in meine Arme nahm

Refrain:

Und ewig wird der Himmel brennen,
Etwas, das wir Liebe nennen,
Kann so wie die Glut der Sonne sein,
Und ewig wird die Sehnsucht schweigen,
Träume müssen Träume bleiben,
Manchmal müssen zwei Herzen dann getrennte Wege geh'n,
Leb dein Leben und frage nicht
Wann wir uns wiederseh'n...

Du warst für mich,
von Anfang an,
Ein Traum den man nicht halten kann.
Irgendwann wirst auch du das so seh'n.
Das hier ist mehr, als ein Gefühl,
Auch wenn ich nicht mehr bei dir bin,
Werden alle Sterne weiterglühn...

Refrain:

Und ewig wird der Himmel brennen,
Etwas, das wir Liebe nennen,
Kann so wie die Glut der Sonne sein,
Und ewig wird die Sehnsucht schweigen,
Träume müssen Träume bleiben,
Manchmal müssen zwei Herzen dann getrennte Wege geh'n,
Leb dein Leben und frage nicht
Wann wir uns wiederseh'n...

Und ewig wird der Himmel brennen,
Etwas, das wir Liebe nennen,
Kann so wie die Glut der Sonne sein,
Und ewig wird die Sehnsucht schweigen,
Träume müssen Träume bleiben,
Manchmal müssen zwei Herzen dann getrennte Wege geh'n,
Leb dein Leben und frage nicht
Wann wir uns wiederseh'n...

1 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

05. Mai, 00:48 Uhr
von sternchen

da lied trifft einfach nur unglaublich zu u. is mehr als die realität