Mein Weg Lyrics

Ich glaube nicht an Dich
und sehe trotzdem einen Sinn
Ich brauche keinen der mich führt
Ich weiß selber wohin
Ich glaub nicht an Gerechtigkeit
Schau dich mal um in dieser Welt
Ich glaub an das was ich seh
Auch wenn mir das nicht gefällt

Und ich gehe meinen Weg
Meinen Weg
Immer weiter, so gut es geht (so gut es geht)
Ich stehe auf und ziehe los (ich ziehe los)
ohne stehen zu bleiben, die Neugier ist zu groß
Endlich sehe ich ein Ziel (ich sehe ein Ziel)
klar vor Augen, so klar wie nie (so klar wie nie)
wird's mir auch noch viel begegnen (ja viel begegnen)
Mein Weg führt mich weiter der Freiheit entgegen

Ich seh dir an, es geht dir gut
Hast du Schwache unter dir?
Mich packt der Hass, mich packt die Wut
Und dich nur die Gier
Du willst mir diktieren?
Was ich darf und wer ich bin
Doch nicht mit mir
Du kriegst mich niemals dahin

Und ich gehe meinen Weg
Meinen Weg

Immer weiter, so gut es geht (so gut es geht)
Ich stehe auf und ziehe los (ich ziehe los)
ohne stehen zu bleiben, die Neugier ist zu groß
Endlich sehe ich ein Ziel (ich sehe ein Ziel)
klar vor Augen, so klar wie nie (so klar wie nie)
wird's mir auch noch viel begegnen (ja viel begegnen)
Mein Weg führt mich weiter der Freiheit entgegen

Und ich gehe meinen Weg
Meinen Weg
Immer weiter, so gut es geht (so gut es geht)
Ich stehe auf und ziehe los (ich ziehe los)
ohne stehen zu bleiben, die Neugier ist zu groß
Endlich sehe ich ein Ziel (ich sehe ein Ziel)
klar vor Augen, so klar wie nie (so klar wie nie)
wird's mir auch noch viel begegnen (ja viel begegnen)
Mein Weg führt mich weiter
der Freiheit entgegen

4 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

BehindBrownEyes
23. Dezember, 18:15 Uhr
von BehindBrownEyes

ich habs korrigiert, hoffentlich is jez alles richtig :)

18. Dezember, 19:05 Uhr
von Tim

hat jemand die Gitarrennoten zu dem lied??

am bestern wären tabs als GP5-Dateien.

03. November, 22:55 Uhr
von Bla Bla

Einfach total Falsch bitte um neuen Text der zum Lied Passt!

09. August, 00:32 Uhr
von is egal

1.strophe
ich glaube nicht an DICH
..
ich brauche keinen der mich FÜHRT

refrain
........
der freiheit ENTGEGEN