Iggy Pop - Post Pop Depression - Live At The Royal Albert Hall
erhältlich ab
28.10.2016
Genre
  • Rock/Pop
  • Rock
Label
Caroline
Vertrieb
Universal
Laufzeit
Redaktion
Eure Bewertung

Depressiv bis zur Glückseligkeit

Im Januar verlor Iggy Pop seinen langjährigen musikalischen Partner und Weggefährten David Bowie. Doch von Trübsal keine Spur - der 69-Jährige verströmt "Lust For Life" wie zu besten Zeiten.

Mit seinem 17. Studioalbum "Post Pop Depression" legte der "Godfather Of Punk" im Frühjahr 2016 eine unvergleichlich frische Platte auf, die gleichzeitig als fulminante Neudefinition wie auch als perfektes Alterswerk gelten darf. Später im Jahr schob er noch eine Live-Ausgabe des Albums aus der altehrwürdigen Londoner Royal Albert Hall nach - ein Dokument der Lebensfreude.

Nicht ganz unschuldig am Gelingen des Ausgangswerks war Josh Homme (Queens Of The Stone Age, Them Crooked Vultures, Kyuss). Er produzierte das Album, nachdem ihn Mr. Pop gebeten hatte, mal ganz ungezwungen im kalifornischen Wüsten-Garagenstudio "Rancho De La Luna" an ein paar Songs zu arbeiten. Iggy Pop hat er offenbar zu neuen Höchstleistungen am Mikro animiert.

Wer würde es der Plattenfirma also krummnehmen, dass dieses auch von der internationalen Kritik hochgelobte Album nun nochmals im Live-Kontext auf den Markt gebracht wurde? Die Fans erleben einen wirklich magischen Mitschnitt aus der Londoner Royal Albert Hall. Das Personal war beinahe identisch mit dem auf Platte: Neben Joshua Homme (Gitarre, Background-Vocals) halfen auch Gitarrist und Tastenspieler Dean Fertita (QOTSA, The Dead Weather) sowie Schlagzeuger Matt Helders (Arctic Monkeys) Iggy Pops Songs zu einem kompakten, kraftvollen und von Spielfreude getriebenen Sound. Auch Gitarrist Troy van Leeuwen (QOTSA) und Bassist/Gitarrist Matt Sweeney (Chavez, Zwan, Bonnie "Prince" Billy) waren bei diesem Konzert Teil des Bühnen-Ensembles - weitere Iggy-Fans, deren Ehrerbietung sich der Bühnenderwisch sicher sein durfte.

Nachdem die Live-Aufnahmen des kompletten Albums bereits am 28. Oktober digital (sowie als DVD/Blu-ray) erschienen sind, dürfen sich die Fans ab Februar 2017 auf ein exklusives, drei LPs umfassendes Vinyl-only-Release der Show freuen, mit 16-seitigem Booklet und insgesamt 22 Songs. Neben dem kompletten letzten Album sind Klassiker wie "China Girl", "The Passenger" und eben auch "Lust For Life" enthalten. CD-Release? Wird es nicht geben. Schöne neue Welt! Wer den scheinbar ewig jungen (und stets mit nacktem Oberkörper agierenden) Iggy in allerbester Verfassung erleben will, muss sich wieder einen Plattenspieler zulegen, so er nicht zur Smartphone-Playlist im morgendlichen Berufsverkehr die Haare schütteln möchte.

Klaas Tigchelaar
teleschau | der mediendienst

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn