Wahre Werte Lyrics

Lichter und Schatten
Undefinierbar, woher sie kommen
Formen und Spalten
Die dein Ich-Gefühl zurückerstatten
Geräusche und Winde
Die dich umgeben und unheimlich wirken
Höhen und Tiefen
Laden ein zum Genießen

Da, wo wir leben, da wo wir stehen
Ist unser Erbe, liegt unser Segen
Heimat heißt Volk, Tradition und Sprache
Für uns Minderheiten eine Herzenssache
Das, was ich meine und jetzt werft, ruhig Steine
Wir sind von keinem Menschen die Feinde
Doch wir sind verpflichtet, dies zu bewahren
Unser Tirol gibts seit zwölfhundert Jahren

Wo soll das hinführen, wie weit mit uns gehen
Selbst ein Baum, ohne Wurzeln kann nicht bestehen
Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen
Du kannst dich nicht drücken, auf dein Land zu schauen
Denn deine Kinder werden später drauf bauen
Sprache, Brauchtum und Glaube sind Werte der Heimat
Ohne sie gehen wir unter, stirbt unser kleines Volk

Dialekte und Umgangspsrache
Hielten so lange, so viele Jahre
Bräuche, Geschichten, Kunst und Sagen
Sehe schon die Nachwelt klagen und fragen
Warum habt ihr das verkommen lassen
Die Wurzeln des Landes, wie kann man die hassen
Nur um es manchen recht zu machen
Die nur danach trachten, sich selbst zu verachten

Wo soll das hinführen, wie weit mit uns gehen
Selbst ein Baum, ohne Wurzeln kann nicht bestehen
Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen
Du kannst dich nicht drücken, auf dein Land zu schauen
Denn deine Kinder werden später drauf bauen
Sprache, Brauchtum und Glaube sind Werte der Heimat
Ohne sie gehen wir unter, stirbt unser kleines Volk

Nicht von gestern, Realisten
Wir hassen Faschisten, Nationalsozialisten
Unsere Heimat hat darunter gelitten
unser Land war begehrt, umkämpft und umstritten
Patriotismus heißt Heimatliebe
Respekt vor dem Land und Verachtung der Kriege
Wir stehen hier, mit unseren Namen
Wir werden unsere Wurzeln immer bewahren

Wo soll das hinführen, wie weit mit uns gehen
Selbst ein Baum, ohne Wurzeln kann nicht bestehen
Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen
Du kannst dich nicht drücken, auf dein Land zu schauen
Denn deine Kinder werden später drauf bauen
Sprache, Brauchtum und Glaube sind Werte der Heimat
Ohne sie gehen wir unter, stirbt unser kleines Volk

20 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

29. Januar, 09:06 Uhr
von askldj

SVERIGE

04. Februar, 22:35 Uhr
von zlp

es ist doch dumm Freiwild ist nicht rechts
und ich bin Stolltz auf mein Land und da heißt nicht das alle die Freiwild hören gleich rechts sind

03. November, 13:51 Uhr
von michl

ES GEHT NICHT OHNE GRENZEN! SEHT IHRS NICHT?

26. Mai, 14:12 Uhr
von Ich und nicht

@dkajsthfh Also darf ich auf mein Land nicht Stolz sein oder was? Dieses Lied ist Top

07. Mai, 22:14 Uhr
von dkajslkfh -1

Nationalstolz ist der größte Mist überhaupt, sich fühlen, weil man in einem Land geboren ist...scheißt auf Nationen, wir sind alles nur Menschen ;)

01. April, 22:52 Uhr
von Stolzer Hohenloher

ein tolles Lied, dass vielen Menschen und auch mir aus der Seele spricht!

denn
Heimatliebe ist kein Verbrechen!

14. Februar, 14:10 Uhr
von Ben

SÜDTIROL ist nicht Italien! Dem italienischen Faschismus die Stirn bieten!

18. September, 19:56 Uhr
von Das ist das Land der voll Idioten

Frei Wild macht gute Musik doch nicht jeder muss diese mögen doch trotzdem braucht ihr frei Wild nicht als rechts sehen die Band frei Wild musiziert nur normale schöne deutsche Rockmusik und nix darvon ist rechts

07. April, 00:27 Uhr
von Anonym

Hört mal alle auf so auf 'intelligent' zu machen. Ihr geht mir alle auf den Sack. Wenn ihr es nicht mögt, dann hört und schaut euch die Band nicht an.

Btw. Türken dürfen auch auf ihr Land stolz sein. Und wir deutschen sind direkt rechts. Peinlich Leute.

08. März, 12:42 Uhr
von Maik Bultze

Und damit wird man im "toleranten" Deutschland schon zur Unperson? Beschämend.
Weitermachen, Frei Wild!

18. Februar, 17:15 Uhr
von My2Cent

So ein inhaltlicher Nonsense den ich da lese...

"Geh doch mal auf ein Freiwild Konzert in Deutschland und schau dir an wie viele @#$% und Nationalisten dort rumlaufen!!"

Ist schonmal falsch,... ich weis nicht ob du dir das aus den Fingern gezogen hast, um ein Argument zu haben, oder ob du dir das hast von Irgendjemanden erzählen lassen, aber selbst Kritiker wissen, dass Freiwild dieses Pack aus den Konzerten wirft. Jetzt könntest du fragen warum da überhaupt erst @#$% sind, aber das ist einfach. Wenn im Fernsehen berichtet wird das eine Band rechts ist, auch wenn sie es nicht ist, dann zieht das Rechte an. Mit Anti-Rechts parolen und dem Aussondern dieser Fans versucht die Band schon dagegen zu wirken.

"Aber sie dulden es, das @#$% ihre Texte in einen rechten Kontext stellen. Wenn ich sage "Wir hassen
Faschisten, Nationalsozialisten ",
dann gründe ich keine Gruppe : "Freiwild gegen Rassismus", sondern höre auf solche Texte zu schreiben, um damit Geld zu
verdienen!"

Wo dulden sie das denn? Der Punkt ist doch, du kannst nichts dagegen machen. Du kannst Niemandem verbieten deine Texte, deine Bücher oder sonst etwas falsch zu interpretieren. Es werden genug andere Authoren und Bands von den Rechten instrumentalisiert, die gar nichts damit zu tun haben wollen. Aber da in Deutschland Meinungsfreiheit, und damit einhergehend auch Interpretationsfreiheit besteht, kannst du Niemanden verbieten deinen Sachen zu verwenden. Und was meinst du mit "Die sollen aufhören solche Texte zu schreiben" Welche denn? Nenn mir doch mal explizite Zeilen die Rechts sind.... du wirst keine finden. Und jetzt komm mir nicht mit irgendwelchen Zeilen wo das Wort "Flagge" und "Stolz" drin vorkommt. Du hast recht wenn du sagst, dass man vorsichtig sein muss bei der rechten Szene, aber das heißt noch lange nicht das man paranoid werden muss. Denn Patriotismus und Rechts sind zwei völlig verschiedene paar Schuhe. Ihr müsst endlich mal lernen das unterscheiden zu können.

Und deine Verantwortung solltest du nochmal überdenken. Du duldest nicht das die Band von Rechts glorifiziert wird? Dann tu doch etwas DA-Gegen! Und NICHT gegen die Band. Stell dir vor du wärst eine Person des öffentlichen Lebens, und die NPD würde plötzlich sagen du bist ein VorzeigeNazi... Und du wärst dich mit Videos, und Wörten und anderen Aktionen dagegen... soll ich dann etwas gegen dich tun, obwohl du dich zu wehr setzt? Sollte ich nicht eher etwas dagegen tun, dass die NPD dich gegen deinen Willen instrumentalisiert?

Diese Band ist gegen den Faschismus Italiens. Du fragst

"Findest du es nicht fragwürdig, den italienischen Faschismus, als Bedrohung für das unterhjochte Südtirol, mit ebenso nationalistischer Symbolik bekämpfen zu wollen?"

Erstmal... Südtirol vorzuwerfen sie seien rechts, das kann ja nicht dein ernst sein, oder?

Aber stell dir mal folgendes vor. Deutschland beschließt in ausländische Ballungsgebiete wie Neuköln zu fahren, und dort zu sagen "Ihr dürft nicht mehr türkisch sprechen, und absofort heißt ihr alle mit Nachnamen Müller und Meier". Denn genau das ist es, was Italien mit Südtirol machen wollte. DAS IST FASCHISMUS und in keinster Weise zu unterstützen. Die Band FreiWild prangert das an, wie kannst du ihr dann vorwerfen selbst faschistisch zu sein? Das macht doch keinen Sinn!

16. Februar, 02:18 Uhr
von Markus

Ich musste echt laut lachen, als du Goethe und Burger in einem Atemzug genannt hast. Ohne jegliche Häme, du musst doch bitte selber zugeben, dass die Texte auf Unterstufen Niveau liegen. AUA! Glaubst du das Redakteure der Zeit, eines der renomiertesten europäischen Qualitätsmedien, eine unterirdische Band wie Freiwild, wahllos dämonisieren? Deine historische Einordnung ist völlig korrekt. Aber setze dich doch einmal mit der Symbolik des Faschismus auseinander. Findest du es nicht fragwürdig, den italienischen Faschismus, als Bedrohung für das unterhjochte Südtirol, mit ebenso nationalistischer Symbolik bekämpfen zu wollen?
Abgesehen davon ist diese Südtirol Geschichte recht irrelevant. Wenn die Band Freiwild über ein Maß an Selbstrefexion verfügt, dann müsste sie bemerken, dass ihre Texte und der ganze nationalistische (entschuldige patriotistische) Käse den sie verkörpern, ganz anders kontextualisiert wird. Geh doch mal auf ein Freiwild Konzert in Deutschland und schau dir an wie viele @#$% und Nationalisten dort rumlaufen!! Okay, vielleicht ist die Band nicht rechts, ich weiß es nicht. Ich kann den Herren nicht in den Kopf gucken. Aber sie dulden es, das @#$% ihre Texte in einen rechten Kontext stellen. Wenn ich sage "Wir hassen Faschisten, Nationalsozialisten ", dann gründe ich keine Gruppe : "Freiwild gegen Rassismus", sondern höre auf solche Texte zu schreiben, um damit Geld zu verdienen! Ganz einfach. Wo ist denn das viel besungene Rückrad von Freiwild? Und die Moral?
Ja sicher, mann muss sich auf die Geschichte und Tradition seines Landes zurückbeziehen und sich damit identifizieren. Und da meine Vorfahren tatenlos zugesehen haben, wie die @#$% 6 Millionen Menschen industriell vernichtet haben, trage ich Verantwortung für mein Land.
Wenn du möchtest, kannst du auch das Patriotismus nennen.
Und wenn eine Band, komme sie aus Italien, Aserbaidschan oder dem Tschad, Musik macht die von der rechten Bewegung glorifiziert wird, dann dulde ich das nicht!
Du sagst doch selber aus, wei dumm und verblödet unsere Gesellschaft ist. Siehst du dann nicht die Gefahr, die von so einer Band ausgeht??? Sollen erst wieder Asylantenheime in Solingen brennen, damit Leute sagen: "Ohh, okay das haben wir irgendwie nicht kommen sehen"

05. Februar, 21:08 Uhr
von Chris

ein song der einerseits gegen nationalismus ist, aber auch andererseits aussagt, das heimat bewahrt werden muss und sich nicht verändern darf.

das ist für mich musizierte scheiße!!!

29. Oktober, 08:41 Uhr
von Gisela

solche Texte, Segen all denen, die so denken und fühlen in dieser aus der Ordnung geratenen Welt - sagt eine 70-jährige.
Danke.

23. September, 21:07 Uhr
von Frei.Wild

06. August, 14:06 Uhr
von Frei & Wild

Echt ein tolles Lied & ein eindeutiges Statement!
Wer behauptet sie seien rechts, die haben keine Ahnung!

FREI.WILD ein Leben lang!

19. Juli, 13:16 Uhr
von Historie

Ich finde es unglaublich dekadent, wie irgendwelche "Rechtsextremismusexperten" meinen in diesen Text etwas faschistisches hinein interpretieren zu können. Diese Pseudoexperten unterschlagen aber bewusst, dass Frei.Wild eine Band aus Südtirol ist und es somit nicht möglich ist, diesen Text nach "deutschem Grundsatz" zu analysieren. Das wäre historisch inkorrekt. Ein Lied wie dieses hätte in Deutschland eine andere Bedeutung als es in Südtirol hat! Dieser Text kann losgelöst vom historischen Kontext weder intepretiert noch richtig verstanden werden. Wenn ein Südtiroler ein Loblied auf ein autonomes Südtirol singt respektive die Traditionen weiter führen möchte, ist es historisch belegbar, dass er dem Faschismus abgeneigt ist!
Die einzig wahre Deutung dieses Text ist, dass man darauf hinweist, dass man v.a. als Minderheit die Tradition u.ä. pflegen muss! D.h. wenn alle Südtiroler anfangen italienisch zu sprechen, ("Sprache, Brauchtum und Glaube sind Werte der Heimat") gibt es Südtirol irgendwann nicht mehr (" stirbt unser kleines Volk") Man verweist des Öfteren auf den Umstand, dass die Südtiroler eine kleine Minderheit in einem großen Land sind.("Für uns Minderheiten eine Herzenssache") Des Weiteren sollte mir jemand die Textzeile zukommen lassen, in dem die oft unterstellte "Blut- und Bodenideologie" gepredigt wird. NIRGENDS(!!) ist es eine Paraphrase für "Du bist nicht, dein Volk ist alles") zu erkennen. Wer eine Minderheit daran hindern will die Traditionen und Sprachen weiter zu führen, dem gehört der Kiefer gebrochen!- Immer wieder und wieder!

Goethe und Konsorten sind verstorben, die können sich also nicht mehr gegen all die Fehlinterpretationen ihrer Werke wehren. Aber in dem Fall ist der Künstler, nämlich Burger, am Leben und liefert die Interpretation frei Haus!- Also warum behauptet man in dem Lied etwas anderes zu erkennen und ignoriert die Intepretation des Autors? Ich verweise hier auf die Autonomie des Kunstwerks, was allerdings keinen Widerspruch zu meiner Forderung ist, den Text in seinem historischen Kontext zu analysieren! In Südtirol kritisieren selbst die linken (!) Medien keine Texte von Frei.Wild, weil die dort die Geschichte Südtirols kennen und wissen wie sehr man unter dem italienischen Faschismus und unter den brutalen Itilianisierungsvorgängen gelitten hat!

Des Weiteren ist zu beachten, aus welcher Motivation dieses Lied geschrieben wurde. Es wurde oft gesagt, (aber da Sie Burgers Interpreationen erfolgreich ignorieren, nehme ich an, dass Sie auch das nicht wissen) dass dieser Text Gestalt angenommen hat, als man in Bozen angefangen hat, das Siegesdenkmal ( die Südtiroler nennen es auch gerne den "Faschistentempel") mit Millionen von Steuergeldern zu renovieren. Ebenfalls ist am Bozner Gerichtsgebäude ein lebensgroßer Mussolini zu "bewundern". An solchen faschistischen Denkmälern legen die RECHTSpolitiker Italiens gerne jährlich einen Kranz nieder, was wieder einer äußerst widerliche Demütigung für die Südtiroler ist!

Wer in diesem Text etwas Rechtsextremes erkennt, kennt die Geschichte Südtirols nicht, oder ignoriert diese erfolgreich! Eine weitere Möglichkeit wäre allerdings, dass man selbst (vielleicht unbewusst) Faschist ist und deswegen jenes Lied, welches sich gegen den Faschismus richtet, nicht befürwortet. Vielleicht sollten jene "AntifaschistInnen" (Ich bin immer noch der Meinung, dass der wahre Antifaschismus nicht im radikalen Spektrum zu finden ist), die gegen dieses Lied Alarm schlagen, endlich realisieren, dass Frei.Wild keine deutsche sondern eine Südtiroler Band ist, die in diesem Lied klar antifaschistische aber dennoch patriotische Werte verbreitet! Oh Wunder, um das zu erkennen, muss ich nicht einmal "Rechtsextremismusexperte" sein.

An den Fehlinterpretationen dieses Werke, welche selbst von renommierten Zeitungen wie "der Zeit" veröffentlicht wurden, kann man die Verblödung erkennen! Jeder Mensch, der historisch auch nur ein bisschen bewandelt ist, würde dieses Lied verstehen! Lässt aber auf den Intelligenquotienten unserer Bevölkerung schließen! Hören Sie auf diese Band als deutsche wahrzunehmen und akzeptieren Sie, dass diese Lieder auf Südtirol bezogen sind!

24. Juni, 09:49 Uhr
von Frei.Wilderin für immer

Ich verstehe nicht, warum dieses Lied immer wieder als nationalistisch abgewertet wird! Es ist ein sehr intelligenter Text und verkörpert einfach nur die Gedankegänge eines Partioten. Ich verstehe nicht, warum manche sagen, dass man sein Land nicht lieben kann, warum sollte das nicht gehen? Ich komme nicht gebürtig aus Österreich, allerdings empfinde ich für dieses Land so viel Liebe wie für kein anderes. Heimat ist nicht ein Land, sondern Heimat ist eim Gefühl und letzten Endes ist die Heimat der Ort an dem man sich geborgen, heimisch und sicher fühlt. Für die 4 Südtiroler ist es Südtirol, für mich ist es Wien. Weil mich mit Wien einfach unglaublich schöne, aber auch hässliche Erinnerungen verbinden, weil ich die Straßen liebe, die vielen Mensch und ich weiß bei Gott nicht, was DARAN rechtsextrem sein sollte!
Es wird sogar betont, dass man @#$% und Faschisten im Allgemeinen verachte!
Ich mag die Band und finde es schön, dass jemand endlich mal den Mut in sich trägt, auch mal zu seinem zu Land stehen!

BlackWolf92
02. Juli, 15:52 Uhr
von BlackWolf92

das lied spricht mir echt aus der Seele

Zynus
20. November, 12:32 Uhr
von Zynus

Sry, aber die Kommasetzung ist nicht so gut gelungen bei den Lyrics hier...^^
Trotzdem ist das Lied der Hammer!