Tränen aus Kajal Lyrics

Nach allem, was war, bist du nicht mehr da
Und ich wünschte, du wärst mir egal
Die Nacht leuchtet schwarz, bringst mich um den Schlaf
Ich wein' für dich Trän'n aus Kajal

Frag' mich die ganze Nacht, mit wem du einpennst
Weil ich noch immer an dich denke
Ich weiß genau, dass es vorbei ist
Doch ich wollte niemals, dass es endet
Ich sag' meinen Freunden, dass' mir gutgeht
Doch bin so allein in mein'n Gedanken
Fühlt sich an wie so 'n scheiß Entzug, ey
Und du holst dir den Stoff schon bei 'ner and'ren

Nach allem, was war, bist du nicht mehr da
Und ich wünschte, du wärst mir egal
Die Nacht leuchtet schwarz, bringst mich um den Schlaf
Ich wein' für dich Trän'n aus Kajal

Auch wenn du gehst, irgendwas bleibt
Ich will, dass du da bist
Auch wenn du gehst, irgendwas bleibt
Ich will, dass du da bist

Ich soll doch endlich wieder frei sein
Sagen mir andauernd meine Besten
Doch will nur mit dir oder allein sein
Mann, ich kann dich einfach nicht vergessen
Mama weiß genau, dass' mir nicht gutgeht
Weil sie wusste, was du mir bedeutest
Siehst du nicht, wie meine Seele blutet?
Ich kann nicht so tun, als wär'n wir Freunde

Nach allem, was war, bist du nicht mehr da
Und ich wünschte, du wärst mir egal
Die Nacht leuchtet schwarz, bringst mich um den Schlaf
Ich wein' für dich Trän'n aus Kajal

Auch wenn du gehst, irgendwas bleibt
Ich will, dass du da bist
Auch wenn du gehst, irgendwas bleibt
Ich will, dass du da bist

Da-da-dam
Da-da-da-dam, da-da-da-dam
Da-da-da-dam
Da-da-da-dam, da-da-da-dam
Da-da-da-dam
Denke nur an dich, doch bin dir scheißegal
Weine im Dunkeln Tränen aus Kajal

Nach allem, was war, bist du nicht mehr da
Und ich wünschte, du wärst mir egal
Die Nacht leuchtet schwarz, bringst mich um den Schlaf
Ich wein' für dich Trän'n aus Kajal

Auch wenn du gehst, irgendwas bleibt
Ich will, dass du da bist
Auch wenn du gehst, irgendwas bleibt
Ich will, dass du da bist

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.