Kaputt! Lyrics

Ich frage mich seit vielen Jahren,
Warum ich nicht mehr traurig werde.
Ich fühle mich verloren,
Verlassen auf verbrannter Erde.
Ich kenne keine Reue mehr,
Mir schwindet die Geduld,
Ich sehe mich als Opferlamm,
Nein, mich trifft keine Schuld.

Kaputt!
Kaputt!
ich bin ka-ka-kaputt!

Ich frage mich seit Ewigkeiten,
Warum ich nciht mehr lächeln kann,
Dabei sah ich mich manches Mal
In einem großen Spiegelan.
Wenn meine Blicke töten könnten,
ich wäre längst an mir gestorben,
Ich hätte mich selbst tot geglotzt,
Ich habe mich mir selbst verdorben.

Rede nicht von Sonnenschein,
Sonst schlag' ich dir den Schädel ein.
Meine Augen weinen Blei,
Mein rechter, rechter Platz wird frei.
Sprich bloß nicht vom Glücklichsein,
Sonst hörst Du bald die Engelein,
Das Leben ist mir einerlei,
Ich wünsche dir den Tod herbei.

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.