In Schmutz und in Schande Lyrics

Kein Grabmal, kein Kreuze wird einmal von unsereins künden
Ja vergessen die Kinder der Schande, ihr sollt es erfahren
Unsere Väter die Feigheit, die Mütter die Pfuhle der Sünden
Wer immer sie war'n, wer immer sie war'n

Das Zuchthaus, es schlug uns die Kindheit aus Seel und aus Leibe
Bar der Würde geschunden, gebrochen, so liefen wir fort
In die Gosse, die einzig verbliebene, nasskalte Bleibe
Ein grausamer Ort, ein grausamer Ort

Oh in den Gassen wie Ratten im Schatten
In Schmutz und in Schande geboren
Sind wir Verfluchten, die nie etwas hatten
Der Abschaum verlorener Ehr

Ein Jeder von uns hat die Hälfte des Lebens
Gehustet, gehungert, gefroren
Ein Jeder von uns, oh der flehte vergebens
Der Teufel war hinter uns her, ja der Teufel war hinter uns her

Weit sind wir alle vor Not und vor Kummer geflohen
Weit der Heimstatt, die nie eine Heimat für unsereins bot
Weit vor den lügenden Pfaffen, den heuchelnden Hohen
Vor dem Tod, vor dem Tod

Friedlos, verachtet, wir zogen unstet durch die Lande
Ja wir schlossen uns hungernd und hoffend zur rechtlosen Schar
Das Leben ist hart, doch viel besser noch hier in der Bande
Als es je war, als es je war

Erbarmen und Gnade sind nutzlose, wertlose Worte
Ja das hat man uns früh schon mit Stock und mit Peitsche gelehrt
Wir scheren uns ein' Dreck um die Sünd, denn die himmlische Pforte
Bleibt uns eh verwehrt, sie bleibt uns verwehrt

Ein Jeder von uns hat den Rest seiner Seele
Verhurt und beim Spielen verloren
Ein Jeder von uns sich dem Teufel empfehle
Denn jetzt sind wir hinter ihm her, ja jetzt sind wir hinter ihm her

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.