Die Kraft der Worte Lyrics

Schreie schneiden durch die Luft,
Geführt durch deine Stimme,
Worte die nie mehr verhallen,
Reizen alle deine Sinne.

Wut fließt durch deine Adern,
Das Wort, es hat wieder zugeschlagen.

Dein Wort, es hat dieselbe Kraft,
Zu nehmen was das Leben schafft,
Und wird es auch das Letzte sein,
Das unserm Mund entweicht.

Der Held er schweigt nicht still und leise,
Schickt die Worte auf die Reise,
Vollbringt es stets auf seine Weise.

Verletzte Ehre widerspiegelt dein Gesicht,
In deinem Kopf herrscht pure Leere,
Sie hat dich wieder fest im Griff.

Wut fließt durch deine Adern,
Das Wort, es hat wieder zugeschlagen.

Dein Wort, es hat dieselbe Kraft,
Zu nehmen was das Leben schafft,
Und wird es auch das Letzte sein,
Das unserm Mund entweicht.

Der Held er schweigt nicht still und leise,
Schickt die Worte auf die Reise,
Vollbringt es stets auf seine Weise.

Blut klebrig und doch so frisch,
Rinnt über dein Gesicht,
Einzig und allein nur Rache,
So spricht deine Körpersprache.

Wut fließt durch deine Adern,
Das Wort, es hat wieder zugeschlagen.

Dein Wort, es hat dieselbe Kraft,
Zu nehmen was das Leben schafft,
Und wird es auch das Letzte sein,
Das unserm Mund entweicht.

Der Held er schweigt nicht still und leise,
Schickt die Worte auf die Reise,
Vollbringt es stets auf seine Weise.

Die Kraft der Worte...
Die Kraft...
Die Kraft der Worte...

Dein Wort, es hat dieselbe Kraft,
Zu nehmen was das Leben schafft,
Und wird es auch das Letzte sein,
Das unserm Mund entweicht.

Der Held er schweigt nicht still und leise,
Schickt die Worte auf die Reise,
Vollbringt es stets auf seine Weise.

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.