Apokalypse (Sonne, Mond & Sterne) Lyrics

Der Mond scheint hell auf diese Erde,
Auf dass man zur Kenntnis nähme,
Dass unser Schicksal voll und ganz,
Gebunden ist an seinen Glanz.

Die Sterne verschmelzen im Tiegel, der brennt,
Die Erde verglüht und alles ist in Blut getränkt,
Die Apokalypse ziehet einher,
Die Menschheit hat die Probleme zu spät erkannt.

Apokalypse

Die Sonne strahlt so hell vom Himmel, blinzelt wie die Königin,
Der Bote der Verdammnis reitet, auf den Strahlen ihrer hin.

Die Sterne verschmelzen im Tiegel, der brennt,
Die Erde verglüht und alles ist in Blut getränkt,
Die Apokalypse ziehet einher,
Die Menschheit hat die Probleme zu spät erkannt.

Apokalypse

Die Politik ist ratlos, es herrscht Anarchie,
Die Welt stürzt ins Chaos, das es gab es noch nie,
Die Umwelt erstickt an menschlichem Gift,
Euch ist es egal, bis das Schicksal euch dann trifft.

Die Sterne stehen hoch am Himmel,
Glänzend Reinheit, goldner Tanz,
Das Blut, das diese Erde tränkt,
Es widerspiegelt Ihren Glanz.

Apokalypse

Willkommen Im Verderben
Alles was du willst, ist sterben,
Niemand der dich retten kann,
Der Wahnsinn hält das Zepter in der Hand.

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.