Teufel Lyrics

Der Teufel schickt dir
Seine besten Frauen
Und so prüft Gott dein Selbstvertrauen
Und dann trinkst du dich wieder in die Flucht
Damit du es da nicht spürst wo dich der Teufel sucht

Torheit schützt vor Strafe nicht
Wenn man zu viel vom Teufel spricht
Gestern noch zum Pakt bereit
Heute hör ich schon wie er nach dir schreit

Manchmal glaub ich reicht es
Wenn ich einem Wolf
Meine Sünden beichte
Doch dann such ich nur
Einen Leidgenossen der Gemeinsamkeit
Doch geteilte Freude ist kein halbes Leid

Torheit schützt vor Strafe nicht
Wenn man zu viel vom Teufel spricht
Gestern noch zum Pakt bereit
Heute hör' ich schon wie er nach mir schreit

Heute fühlst du dich als Maus im Land der Katzen
Wollen wir doch mal ehrlich sein
Es sind deine Hände die dich kratzen

Torheit schützt vor Strafe nicht
Wenn man zu viel vom Teufel spricht
Gestern noch zum Pakt bereit
Heute hör' ich schon wie er nach mir schreit

Torheit schützt vor Strafe nicht
Wenn man zu viel vom Teufel spricht
Gestern noch zum Pakt bereit
Heute hör' ich schon wie er nach dir schreit

3 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

03. Februar, 00:23 Uhr
von hallo

das lied is einfach nur nhammergeil

05. April, 14:55 Uhr
von beate

wow =) ich liebe dieses lied

10. Januar, 22:32 Uhr
von laura

hammer lied pohlmann ist einfach genial =)
hab ihn vletztes jahr im saturn in hamburg gesehen =)
auch wenn es nur kurz war aber er ist einfach nur guuuut und live :)