Der kleine Mann Lyrics

[Part 1]
Shit, du hast mich verarscht, ich hab dir alles geglaubt
Du hast mich angesehen... Menschen werden zu Maschinen, also lass sie gehen
Du bist falsch und du bist es nicht mehr wert
Und das Schlimmste ist, du denkst, es wär kein bisschen verkehrt
Hast mir den Rücken gekehrt, doch ich hab aufgepasst
Sag nicht, ich hätte mir das alles nur so ausgedacht
Du bist falsch wie der Stolz, den du trägst
Weil du Erfolg nicht kennst stellst du dich mir in den Weg
was?!

[Refrain]
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht stehen
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht...
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht...
Du bist es nicht mehr wert
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht stehen
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht...
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht...
Du warst es niemals wert
Und erst, wenn all die Freundschaften zugrunde gehen
Menschen dich verstummen sehen
Wird es für dich unbequem
Denn erst, wenn alles, was du hattest, weg ist
Merkst du, dass dein Glück nicht gesetzt ist

[Part 2]
Du bist nur halb so groß wie du dich gibst
Doch ich breite meine Flügel aus und flieg
Nennst dich einen Freund, der zu dem, was er macht, steht
Doch für alles, was du willst, ist es jetzt schon viel zu spät
Also bleibe bei der Sache, denn hier trennt sich unser Weg
Du nach rechts, ich nach links und ich weiß, wolang es geht
Während du dich nur verläufst, weil du Menschen nur enttäuscht
Und dich an dem ganzen Leid, das sie tragen, noch erfreust
Wie kann man so fies sein? Alles kommt zurück
Die Brücken sind gesperrt, irgendwann fehlt dir das Glück
Du bist nur ein Mensch, auf keinen Fall ein Held
Der erste Stein wird rollen, der kleine Mann, er fällt!

[Refrain]
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht stehen
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht...
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht...
Du bist es nicht mehr wert
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht stehen
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht...
Bitte geh, bitte geh, bleib nicht...
Du warst es niemals wert
Und erst, wenn all die Freundschaften zugrunde gehen
Menschen dich verstummen sehen
Wird es für dich unbequem
Denn erst, wenn alles, was du hattest, weg ist
Merkst du, dass dein Glück nicht gesetzt ist

[Outro]
Du stehst am Abgrund deiner selbst, denn alles in deiner Welt
Ist erfreut, wenn ein ahnungsloser, anderer Mensch fällt
Doch ich finde dich, suche dich, lache dich aus
Täglich von Menschen umgeben, du weißt, sie hassen dich auch
Du bist am Arsch, es geht aufwärts, Prinzipien hin und her
Wer dich fickt ficken, ist doch nicht verkehrt
Dein Schicksal kommt, noch scheint alles so perfekt
Du drehst dich um, dann ist alles plötzlich weg

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.