Nirvana - in utero
erhältlich ab
20.09.2013
Genre
  • Rock/Pop
  • Grunge/Alternative-Rock
Label
Geffen - Universal Strategic Marketing
Vertrieb
Universal
Laufzeit
00:41:19
Redaktion
Keine Wertung
Eure Bewertung
Dieses Album jetzt kaufen

Die Geister, die sie riefen

Viele hätten ihre Seele an den Teufel verkauft, um diesen Erfolg zu haben. "Mir ist es fast schon peinlich, den Song live zu spielen", sagte Kurt Cobain in einem Interview über die Hitsingle "Smells Like Teen Spirit". Aber auch mit sich selbst haderte der Nirvana-Frontmann. Der sensible Künstler sah seine Musik als Aufbegehren gegen das Establishment, als ein Sprachrohr für all die Unverstandenen und Ausgestoßenen. Doch das änderte nicht daran, dass Nirvanas zweites Album "Nevermind" 1991 zum populären Mainstream-Megaseller, zum Soundtrack einer ganzen Generation wurde. Jede andere Band hätte versucht, den Erfolg zu wiederholen oder zu maximieren. Cobain konnte und wollte gerade das aber nicht. Mit ihrem dritten Album "In Utero", das nun zum 20. Jubiläum in diversen Formaten neu aufgelegt wird, veröffentlichten Nirvana 1993 ein Werk, mit dem so niemand rechnete.

Authentisch wollten sie sein. Sich selbst, aber auch ihren Fans der ersten Stunde gegenüber. Doch was ist die eigene Authentizität noch wert, wenn man sein eigenes Gesicht jeden Tag auf einem anderen Magazincover am Kiosk wiederentdeckt? Schlimmer noch: Was passiert, wenn die eigene Berühmtheit solche Ausmaße annimmt, dass man nicht mehr außer Haus gehen kann, ohne von jedem sofort erkannt zu werden?

"In Utero" war der ausgestreckte Mittelfinger von allem, für das "Nevermind" ungewollt stand. Anstatt erneut auf Erfolgsproduzent Butch Vig zurückzugreifen, der mit seinem wuchtigen Sound mit dazu beitrug, dass das zweite Nirvana-Album so ein Erfolg wurde, heuerte Kurt Cobain Steve Albini an. Der Shellac-Gitarrist und Sänger saß damals bereits als Toningenieur für die Pixies und die Breeders hinter den Reglern. Dem Nirvana-Frontmann gefiel der dissonante und atonale Sound, den Albini seinen Produktionen entlockte und wollte diesen auch unbedingt für "In Utero" benutzen.

Gemessen an dem, was Cobain mit der Verpflichtung Albinis anstrebte, war die Entscheidung ein voller Erfolg. Bereits der Opener "Serve The Servants" überrascht mit einer bis zur Unkenntlichkeit verzerrten Gitarre, das krachige "Scentless Apprentice" erinnert an die Albini-Schützlinge Helmet. Zwar befindet sich auf der Platte mit der Hitsingle "Heart Shaped Box" eine veritable Radionummer, doch deren nihilistisch aggressiver Tenor wollte so gar nicht ins nachmittägliche Fernsehen passen. Darüber hinaus sorgten Nirvana mit dem Text von "Rape Me" für einen kleineren Skandal im konservativen Amerika. Cobain hatte geschafft, was er wollte: Seine Band wurde aus dem Radio verbannt. Endlich nicht mehr berühmt sein, endlich nur noch Musik machen.

Bei der neu aufgelegten Jubiläumsedition dreht sich auch alles nur um die Musik: Die normale Standardausgabe enthält nur die remasterte Platte, das Doppelalbum wurde mit weiteren Demosongs und dem Originalmix angereichert. Die Super-Deluxe-Edition enthält eine weitere Bonus-CD, eine Live-DVD, ein Hardcoverbuch und eine DVD. Vinyl-Liebhaber freuen sich über eine limitierte Pressung von "In Utero".

Was Cobain selbst wohl von dieser Kommerzialisierung gehalten hätte? Man kann darüber nur spekulieren. Am 8. April 1994 entfloh Cobain schließlich seiner Prominenz und nahm sich das Leben. Fans witterten hinter "All Apologies", dem letzten Song auf "In Utero", einen versteckten Hinweis darauf, dass sich ihr Idol mit Selbstmordgedanken beschäftigte. Aber egal, ob beabsichtigt oder nicht: Mit "In Utero" hinterließ er ein Meisterwerk - und vielleicht Nirvanas bestes Album.

Ben Hiltrop
teleschau | der mediendienst

Tracklist

Disc
Titel Unsere Songtexte
Gallons of Rubbing Alcohol Flow Through the Strip Gallons of Rubbing Alcohol Flow Through the Strip
Molly’s Lips Molly’s Lips (Übersetzung)
Molly’s Lips
The Man Who Sold the World The Man Who Sold the World (Übersetzung)
The Man Who Sold the World
Marigold Marigold
Moist Vagina Moist Vagina (Übersetzung)
Moist Vagina
Sappy Sappy (Übersetzung)
Sappy
I Hate Myself and Want to Die I Hate Myself and Want to Die
I Hate Myself and Want to Die (Übersetzung)
Disc 1
Titel Unsere Songtexte
1 Serve the Servants Serve the Servants
Serve the Servants (Übersetzung)
2 Scentless Apprentice Scentless Apprentice (Übersetzung)
Scentless Apprentice
3 Heart-Shaped Box Heart-Shaped Box (Übersetzung)
Heart-Shaped Box
4 Rape Me Rape Me
Rape Me (Übersetzung)
Rape Me
5 Frances Farmer Will Have Her Revenge on Seattle Frances Farmer Will Have Her Revenge on Seattle
6 Dumb Dumb (Übersetzung)
Dumb
7 Very Ape Very Ape (Übersetzung)
Very Ape
8 Milk It Milk It (Übersetzung)
Milk It
9 Pennyroyal Tea Pennyroyal Tea
Pennyroyal Tea (Übersetzung)
10 Radio Friendly Unit Shifter Radio Friendly Unit Shifter (Übersetzung)
Radio Friendly Unit Shifter
11 tourette’s tourette’s (Übersetzung)
tourette’s
12 All Apologies All Apologies (Übersetzung)
All Apologies

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.