Immer auf der Suche Lyrics

Und wenn du gehst, dann werd ich auch gehen.
Wenn du schläfst, dann bleib ich wach.
Ich bin die Decke, die dich warmhält.
Ich bin dein Feuer und dein Dach.
Ich bin der Schatten deiner Jugend. Ich habe alles überlebt.
Bin erst die Not und dann die Tugend.
Immer auf der Suche.

Ich werd die Spuren gut verwischen.
Ich wähle Routen die Niemand kennt.
Ich werde falsche Fährten legen.
Immer auf der Suche nach dem Sinn.
Immer auf der Suche nach dem Sinn.

Refrain:
Und wenn du gehst, dann werd ich auch gehen.
Wenn du schläfst, dann bleib ich wach.
Ich bin die Decke, die dich warmhält.
Ich bin dein Feuer und dein Dach.
Ich bin der Schatten deiner Jugend. Ich habe alles überlebt.
Bin erst die Not und dann die Tugend.
Ich bin ein Geist, der an dir klebt.

Strophe 2:
Ich habe Grenzen überschritten, um zu wissen, wie 's dir geht.
Wenn alles um dich 'rum zerbricht, bin ich der Glaube, der zu dir spricht.

Refrain:
Und wenn du gehst, dann werd ich auch gehen.
Wenn du schläfst, dann bleib ich wach.
Ich bin die Decke, die dich warmhält.
Ich bin dein Feuer und dein Dach.
Ich bin der Schatten deiner Jugend. Ich habe alles überlebt.
Bin erst die Not und dann die Tugend.
Ich bin ein Geist der an dir klebt.
Ich bin ein Geist der an dir klebt.

Immer auf der Suche nach dem Sinn.
Ich bin der Glanz in deinem Gesicht. Ich bin dein Weg zurück ins Licht. Fürchte dich nicht.

Und wenn du gehst, dann werd ich auch gehen.
Wenn du schläfst, dann bleib ich wach.
Ich bin die Decke, die dich warmhält.
Ich bin dein Feuer und dein Dach.
Ich bin der Schatten deiner Jugend. Ich habe alles überlebt.
Bin erst die Not und dann die Tugend.
Ich bin ein Geist der an dir klebt.

Ich bin der Schatten deiner Jugend. Ich habe alles überlebt.
Bin erst die Not und dann die Tugend.
Ich bin ein Geist der an dir klebt.

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.