Eine Frage der Zeit Lyrics

Wenn sich die Welt abgeblich so rasend schnell dreht
warum gibt es dann Nächte die lang sind wie Leben?
Die schwer sind wie Blei
und sie geh´n nicht vorbei.
Weil man immer nur wartet, auf Irgendwas und
in einsamen Ohren werden Zweifel geboren.
Hier im Keller der Welt,
wo man alles versteckt
was man längst nicht mehr braucht
und nicht so recht schmeckt und verdorben ist
So wie du selbert bist,
so wie wir alle mal waren
nach den härtesten Jahren.

Aber mit etwas Glück
kommt alles zurück
Eine Langfristigkeit
Eine Frage der Zeit
und trotz weniger Glück
eine helfende Hand
die dich raus zieht aus Dreck und Selbstmitleid
Die dir Richtungen weißt in der Wirklichkeit
Und nach endloser Nacht
kommt der Morgen zurück
gibt der Welt eine Farbe und
wünscht dir Glück!

2 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

18. September, 22:01 Uhr
von ICH wieder

Das ist der 2'te Songtext von Mikroboy und überhaupt, den ich auf dieser Seite zu Gesicht bekomme.
Und beide waren fehlerhaft.
Die Grammatik ist sowas von falsch, dass ich kotzen könnte.
Und in welchem Zustand der Typ das hier geschrieben hat, bleibt ungeklärt.
SCHANDE!

---------------------------------------------------------
Und hier nochmal richtig zum mitschreiben:
Akkorde sind übrigends: " Em G D Am C " immer im Wechsel >.>
Dafür habe ich übrigends 5 Minuten gebraucht...

Wenn die Welt sich angeblich so rasend schnell dreht,
warum gibt es dann Nächte die lang' sind wie Leben?
Die schwer sind wie Blei
und sie geh´n nicht vorbei.
Weil man immer nur wartet auf irgendwas und
in einsamen Ohren werden Zweifel geboren.
Hier im Keller der Welt,
wo man alles versteckt
was man längst nicht mehr braucht
und nicht so recht schmeckt und verdorben ist
So wie du selber bist.
So wie wir alle mal waren
nach den härtesten Jahren.

Aber mit etwas Glück
kommt alles zurück und wird gut.
Eine Langfristigkeit.
Eine Frage der Zeit.
Und trotz weniger Glück als Verstand
eine helfende Hand,
die dich raus zieht aus Dreck und Selbstmitleid.
Die dir Richtungen weist in der Wirklichkeit.
Und nach endloser Nacht
kommt der Morgen zurück,
gibt der Welt eine Farbe und
wünscht dir Glück.

MIIIIKROOOOBOOOOOYYYYY!!!!

03. Juni, 21:27 Uhr
von abc-mann

selbert???