KISS - Kiss 40
erhältlich ab
30.05.2014
Genre
  • Hard&Heavy
  • Glam Rock
Label
Universal
Vertrieb
Universal
Laufzeit
02:31:07
Redaktion
Eure Bewertung

Dekaden voller Dezibel

Seit diesem Jahr sind Kiss endlich drin. In der Rock And Roll Hall Of Fame. "Wir wurden aus denselben Gründen aufgenommen, aus denen wir bislang abgelehnt wurden", meinte Paul Stanley bei den Feierlichkeiten. Ihren eigenen Kopf hatten sie schon immer. Aber irgendwann kam der Zeitpunkt, an dem ihr Einfluss nicht mehr ignoriert werden konnte. Kiss sind mehr als eine Band: Sie sind eine Marke, eine Maschinerie, ein Musikspektakel. Mit "Kiss 40" erscheint nun pünktlich zum Jubiläum ein umfangreicher Überblick über die Karriere.

40 Jahre, 40 Songs. Der rote Faden dabei: Jeweils ein Track aus jedem ihrer wichtigsten Alben (Studio, Live und Best-Of) sollte vorhanden sein. Vom Debüt-Beitrag "Nothin To Lose" bis zu "Hell Or Hallelujah" von "Monster" (2012). Was aber heißt das? Zum einen, dass auch weniger erfolgreiche Alben berücksichtigt werden. "Carnival Of Souls" aus dem Jahre 1997 etwa, von dem es erwartungsgemäß "Jungle" auf die Doppel-CD geschafft hat. Oder das umstrittene "Music From The Elder" (1981). Aber auch die vier Soloalben der Musiker aus dem Jahre 1978 durften je einen Vertreter entsenden.

Zum anderen hätte eine strikte "Ein Song pro Album"-Politik zur Folge gehabt, dass viele Hits unbeachtet geblieben wären. Abhilfe schaffen - wie so oft - Live-Versionen. In zum Teil bislang unveröffentlichter Form. "Deuce" wurde 2004 mitgeschnitten, "Cold Gin" 2009, "Crazy Crazy Nights" 2010. Ebenfalls unter den Bonbons von "Kiss 40": "Reputation", ein Demo aus dem Jahre 1977.

Die mit "Decades Of Decibels" untertitelte Zusammenstellung ist nicht die einzige Veröffentlichung im Jubiläumsjahr 2014. Eine Vinyledition wird unter Sammlern der schwarzen Scheiben für Freude sorgen. Ansonsten heißt es warten. Auf die überfällige vierte Folge der "Kissology"-DVD-Serie. Auf weitere Gimmicks und Ankündigungen. Denn eines zeichnet Kiss bis heute aus: Auch ohne reguläre Veröffentlichungen oder Touren herrscht Rummel um die Band. 40 Jahre und kein bisschen leise. So tickt der Rock'n'Roll-Zirkus.

Alexander Diehl
teleschau | der mediendienst

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn