Ruhe vor dem Sturm feat WARHEIT Lyrics

AZAD

Ich meditiere,
forme Energie,
der Wind weht durch mein Gewand,
ich steh´ am Rand
und beobachte die Szenerie.
Ein Sturm kommt auf
aus der nordwestlichen Richtung,
A.Z. und seine Krieger
bringen Raps und Tracks,
die vernichten.
Es ist sehr viel Zeit und Leid verstrichen,
doch die Hoffnung ist stärker denn je.
Wir stehen wie ein Berg
und sind Masters im Game,
nur die Stärksten besteh´n
und ihr werdet es seh´n.
Es wird Keinen geben,
der wagt gegen uns
die Schwerter zu heben,
wir tragen im Herzen den Regen
und bringen donnernde Beats.
Es braut sich was auf,
geht in Deckung
vor dem kommenden Hieb,
hier kommen die Chiefs,
wilder als ein Mördertornado,
nimm meine Wörter als Warnung,
wir sind die Burner-Kollabo.

JEYZ

Wir sind die ruffeste Clique,
die Props dafür kriegt,
ihr Schmocks seid gefickt,
wir robben den Shit,
WARHEIT wird schocken mit Hits
und bomben euch Bitch´s
mit Lyrics, die euch toppen wie nichts.
Ihr wollt uns stoppen –
vergesst`s,
hört auf zu fronten –
sonst gibt`s.
Du siehst den Stress in meinen Augen,
ich kann den Schmerz nicht gebrauchen
und werde fest daran glauben,
ich find´ durchs Gemetzel nach draußen.
Ich sammel´ Kräfte um zu laufen,
feil´ an Texten ohne Pausen,
auch wenn der Weg versperrt ist,
schreib´ ich vom Herzen nach außen
und mich muss keiner versteh´n,
ich hab nix ausser Leid zu erzählen
nicht scheitern deswegen,
ich fighte und bin weiter im Game,
alle Neider werden es sehen,
auch wenn leider sich Scherben ergeben
aber anscheinend bin ich gezwungen
durch diese Scheiße mit Stärke zu gehen.

SEZAI

Stille – bevor meine kranke Feder ausholt zum Schlag,
mein Wille, mein Leid zu streuen über den teuflischen Pfad.
Jetzt spürt den Hass, den ihr mit eurem Hass geschürt habt,
fühlt den Schmerz und den Zorn, der tief in uns tappt.
Als ich Frieden ersehnte, habt ihr an mein Ende gedacht,
jetzt schaut in das Auge des Sturmes, das wie Feuer entfacht.
Geweiht dem Untergang sind eure ewigen Intrigen,
die schwer wie ein Stein auf meinem vernarbten Herzen liegen.
Ich werde euch in Schmerzen wiegen, bis ihr aufhört zu sein,
euer Ende ist hiermit besiegelt, und das für alle Zeiten,
denn die WARHEIT ist gekommen und beansprucht den Thron
für die Könige der Stürme, den wahren Träger der Krone.

(Lunafrow)

Ich verstehe elegant meinen Geist zu drillen gegen den Firlefanz,
bring´ das Wahre ans Mic, spuck´ Feuer und stehe im Brand.
Hab´ lange auf diesen Sturm gewartet,
nun stehe ich gespannt am Kern des Geschehens
mit der Crew und sehe es jetzt ganz,
weshalb das Karussell meinen Kopf verdreht,
mein Fahrgestell im Bluff versteht
dem Entertainment auszuweichen.
Das Leben hat mich total entstellt,
doch ich bestehe auf meine Sicht der Dinge
und zieh´ meinen Geist in die Arena.
In meiner Pflicht bezwinge ich Scheißmaskeraden dreist
und stehe dann nackt allein im Sturm,
da ich jeden Fake verbal mit Gift umbringe,
denn ich stifte und singe Charity für den Geist der WARHEIT. `
Ne andere Richtung bring´ ich, wenn ich diese Schrift beginne.

(Chaker)

Lass die Show beginnen und das,
was mich all die Jahre am Leben gehalten hat, klingen.
Wie wir gefühlte Dramen auf schweigende Blätter bringen,
von Schmerzen singen, Tunes voller Narben schwingen,
für ein verhurtes Spiel um unsere Leben ringen,
mit üblen Styles in Köpfe dringen,
trotz unseres blutenden Herz´ die dunkelsten Tage bezwingen.
Im Schatten des Krieges Kummer und Leid verschlingen,
und wir beten, dass wir unserem Schicksal entrinnen.
Denn wir sahen, wie viele
in dieser hässlichen Schlacht zu Boden gingen,
wie wir trotz unserer brennenden Wunden auf Kick und Snare besinnen,
und ich hoffe, dass unsere Träume nie verklingen.

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.